Search

Übersicht

  • Übersicht
  • Funktionen
  • Technische Daten
  • Ressourcen
  • Technischer Support
  • Für Partner
CloudEngine S5732-H

Optisch-elektrischer Hybrid-Switch der Serie CloudEngine S5732-H

Der optisch-elektrische Hybrid-Switch der Serie CloudEngine S5732-H ist ein 10GE-Zugangs-Switch der neuen Generation mit 24 optischen und 24 elektrischen Downlink-Ports und entweder zwei 40 GE-Uplink-Ports oder zwei 100 GE-Uplink-Ports mit einem erweiterten Steckplatz.

Basierend auf der VRP (Versatile Routing Platform) von Huawei bietet der CloudEngine S5732-H eine Reihe von IDN-Funktionen (Intent-Driven Network, etwa: zielgerichtetes Netzwerk), mit einem integrierten kabellosen AC (Access Controller), der bis zu 1.024 kabellose APs (Access Points, Zugangspunkte) verwalten kann, und einer Mobilitätsfunktion, die eine konsistent hochwertige Benutzererfahrung bietet. CloudEngine S5732-H ist als Aggregations-Switch für mittelgroße und große Campus-Netzwerke konzipiert, oder als Access Switch in kleinen und Micro-Datencentern, wobei ein Zugang über weite Entfernungen für WiFi 6-APs unterstützt wird.

PoE Power Supply

PoE++ über große Entfernungen hinweg

Optisch-elektrische Synergien mit 300 m PoE++ und 10 Gbit/s-Zugang für Wi-Fi 6 APs.

Converged Policies

Integrierte native Zugangskontrolle

Verwaltet bis zu 1.024 kabellose APs mit konvergentem kabellosen und kabelgebundenem Richtlinien-Management.

Intelligente Btriebs- und Wartungsprozesse

Integrierte Sicherheitssonden identifzieren bösartigen Datenverkehr präzise und erreichen mit dem CIS (Cybersecurity Intelligence System) einen netzwerkweiten Schutz.

Technische Daten¹

Parameter CloudEngine S5732-H48XUM2CC
Weiterleitungs-Leistung 490 mpps
Switching-Kapazität2 1,76 Tbit/s/2,4 Tbit/s
Feste Ports 24 x 10 GE SFP+, 24 x 100M/1G/2.5G/5G/10G Base-T Ethernet-Ports, 4 x 25 GE SFP28 + 2 x 40 GE QSFP+ oder 2 x 100 GE QSFP28
PoE++ Unterstützt
Erweiterte Steckplätze (Slots) Ein erweiterter Steckplatz, unterstützt 2 x 25 GE SFP28 oder 8 x 10 GE SFP+, 8 x 25 GE SFP28-Karten
Kabellose Services Verwaltung von bis zu 1.024 APs
AP-Zugangskontrolle, AP-Domainverwaltung und Verwaltung von AP-Konfigurationsvorlagen
Funkkanalverwaltung, einheitliche statische Konfiguration und dynamisch zentralisierte Verwaltung
WLAN-basierte Services, QoS, Sicherheits- und Benutzerverwaltung
CAPWAP, Tag/Netzabschluss-Ortung und Spektralanalyse
iPCA Sammlung von Echtzeit-Statistiken der Anzahl von verlorenen Datenpaketen und Paketverlustanteil auf Netzwerk und Geräte-Ebene
Super Virtual Fabric (SVF) Dient als übergeordneter Knoten für die Virtualisierung von nachgeschalteten Switches und Aps vertikal als ein Gerät für eine vereinfachte Verwaltung
Unterstützt eine Zwei-Ebenen-Client-Architektur
Unterstützt Drittanbieter-Geräte zwishcen SVF Parent und Client
VXLAN VXLAN L2- und L3-Gateways
Zentralisierte und verteilte Gateways
BGP-EVPN
Konfiguriert über das NETCONF-Protokoll
Interoperabilität VBST (kompatibel mit PVST/PVST+/RPVST)
LNP (ähnlich wie DTP)
VCMP (ähnlich wie VTP)
Detaillierte Zertifizierungen und Berichte zur Interoperabilität finden Sie hier.

1. Dieser Inhalt gilt nur für Regionen außerhalb Chinas (Festland). Huawei behält sich das Recht vor, diesen Inhalt zu interpretieren.
2. Der Wert vor dem Schrägstrich (/) bezieht sich auf die Switching-Fähigkeit des Geräts, während sich der Wert nach dem Schrägstrich auf die Switching-Fähigkeit des Systems bezieht.

Resources

Technischer Support

TOP