Wenn Sie Hilfe benötigen, klicken Sie hier:

IT-Verwaltung

Die IT-Verwaltung von Huawei bietet integrierte Verwaltung für Speichergeräte, Server, VMs, Anwendungen, Middleware und Dienste mit einfachen Mitteln der Kapazitätsabfrage, visualisierter Leistungsüberwachung und verfügbaren Diensten. Auf diese Weise optimiert eSight den Betriebs- und Wartungsvorgang und senkt damit die Kompetenzanforderungen für Betriebs- und Wartungstechniker und gewährleistet stabile Dienste für Unternehmen.

  • VM Management

    Bietet eine zentralisierte Überwachung über virtualisierte Computergeräte zur einheitlichen Überwachung von physischen und virtuellen Ressourcen. Diese Funktion kann die Effizienz von O&M-Technikern erheblich verbessern und Kosten senken.

    Mehr erfahren
  • Server Management

    Bietet Unternehmenskunden eine integrierte Verwaltungslösung für Betriebssysteme und Server, um das O&M Management von Servern zu vereinfachen und die Effizienz von O&M zu verbessern.

    Mehr erfahren
  • Storage Management

    Überwacht Hosts, VMs, Switches und heterogene Speichergeräte im Netzwerk auf einheitliche Weise. Dies verbessert die Effizienz der Verwaltung von Unternehmen und gewährleistet eine angemessene Nutzung der Speicherressourcen in physischen und virtuellen Umgebungen.

    Mehr erfahren
Cluster Management
  • PBietet Informationen über grundlegende Cluster-Konfigurationen, CPU- und Speicherauslastungsstatistiken, Host-Verteilungsstatistiken und VM-Verteilungsstatistiken, durch die O&M-Techniker schnell die grundlegenden Informationen über Cluster verstehen können.
  • Bietet Analysen zu historischen Statistiken der CPU- und Speicherauslastung als Grundlage für die System- und Ressourcenoptimierung
  • Auf dem großen Bildschirm können die O&M -Techniker die CPU- und Speicherauslastung der Top-N-Cluster mit der höchsten CPU- und Speicherauslastung in mehreren Cloud-Plattformen überwachen, so dass sie die Echtzeit-Ressourcenauslastung der Top-N-Cluster nachvollziehen können.
Host Management
  • Bietet Informationen über grundlegende Host-Konfigurationen, CPU- und Speichernutzungsstatistiken und VM-Verteilungsstatistiken, um die Verbindung zwischen Cloud-Plattformsystemen, Clustern und physischen Servern zu unterstützen und die O&M-Effizienz zu verbessern.
  • Bietet eine effektive Grundlage für die Systemoptimierung durch die Analyse historischer Daten über die CPU-, Speicher- und Festplattenauslastung sowie über die eingehenden/ausgehenden Datenübertragungsraten von NICs und die Lese-/Schreibgeschwindigkeit der Festplatte.
  • Auf dem großen Bildschirm können O&M Techniker die CPU-, Speicher- und Festplattenauslastung sowie die Lese-/Schreibgeschwindigkeit der Top-N-Hosts in mehreren Cloud-Plattformen überwachen, so dass sie die Echtzeit-Ressourcenauslastung der Top-N-Cluster verstehen und ein zeitnahes O&M Management durchführen können.
VM Management
  • Bietet historische und statistische Kurven von Schlüsselindikatoren für die VM-CPU, die Speicher- und Festplattenauslastung sowie die eingehende/ausgehende Datenübertragungsrate von NICs, die Lese-/Schreibgeschwindigkeit und die Lese-/Schreiblatenz der Festplatte. Daher können O&M Techniker den historischen Betriebszustand von VMs verstehen.
  • Mit eSight können die O& M-Techniker den Betriebszustand aller VMs unter demselben Host kennen und dann die Übernahmesituation von physischen Ports, CPUs und Speicherressourcen analysieren, um festzustellen, ob der Fehler einer VM durch andere VMs unter demselben Host verursacht wird.
  • Durch Topologieansichten hilft eSight den O& M-Technikern, die Zusammenhänge zwischen VMs, Hosts, Clustern und Cloud-Plattformsystemen sowie den zugehörigen Ressourcenstatus, Alarmstatistiken und KPIs zu verstehen, so dass die O& M-Techniker schnell den Zusammenhang zwischen der VM und den physischen Ressourcen verstehen und dann Fehler lokalisieren können.
  • Im Network Element Manager können die O& M Techniker das eingehende/ausgehende Datenvolumen der VM analysieren und detaillierte Analysen auf der Grundlage des spezifischen Zeitbereichs, der Anwendung und der Sitzung durchführen.
  • Mit eSight werden die Top N VMs mit einer CPU- und Speicherauslastung von mehr als 60% und einer Festplattenauslastung von mehr als 90% auf dem Großbildschirm angezeigt, so dass die O& M-Techniker die VMs mit der höchsten Ressourcenauslastung kennen und ein zeitnahes O& M-Management durchführen können.
  • Mit eSight können O& M-Techniker VMs von VIP-Mietern als wichtige Überwachungsziele festlegen und dann auf der Startseite oder auf dem Großbildschirm die KPIs überwachen, wie z. B. den VM-Status, die Auslastung von CPU, Speicher und Festplatten, die eingehenden/ausgehenden Datenübertragungsraten von NICs, die Lese-/Schreibgeschwindigkeit und die Lese-/Schreiblatenz der Festplatte.
Überwachung der Hardware
  • Bietet eine Überwachung der Server-CPUs, des Speichers, der Festplatten, des Systemstatus und des Hardwarestatus, um sicherzustellen, dass jede Komponente des Servers ordnungsgemäß funktioniert.
Verwaltung von Hardware-Informationen
  • Dynamische Überwachung von Serverinformationen: Gesundheitszustand der CPUs, des Speichers, der Festplatten, der Lüfter und der Leistungsmodule
  • Statische Server-Informationsüberwachung: Grundlegende Informationen über den Servernamen, die IP-Adresse, den Onlinestatus, den Systemzustand, den Typ, den Modus, die Beschreibungen und die Aktualisierungszeit der Informationen sowie die Komponenteninformationen über das Leistungsmodul, die Lüfter, die CPUs, den Speicher, die Festplatten, die Hauptplatine und die Schalttafeln
Visualisiertes Panel
  • Bietet grafische Server-Statusinformationen auf dem visualisierten Panel, um den Server-Status in Echtzeit visualisiert darzustellen
Fernwartung
  • Bietet die Remote-KVM-Funktion, um Administratoren die Durchführung von Operationen auf Servern per Fernzugriff zu erleichtern
Performance-Überwachung
  • Überwacht mehrere Indikatoren, einschließlich E/A-Latenz, IOPS, Bandbreite, Festplatten- und CPU-Auslastung, um den Leistungsstatus von Speichergeräten in Echtzeit anzuzeigen
Analyse der Storage-Kpazität
  • Bietet historische Berichte und Trendanalysen zu wichtigen Ressourcen wie Netzwerkkapazität und Speicherkapazität, um die O& M-Techniker bei der Optimierung und Erweiterung der Kapazität von Speichersystemen zu unterstützen
Analyse des Stroage-Netzwerks
  • Zeigt den Status der Verbindungen zwischen Speichergeräten und dem Netzwerk sowie den Status von Hosts, Switches und Speichergeräten im Netzwerk übersichtlich an, um die O& M-Techniker bei der Ermittlung von Fehlerauswirkungen zu unterstützen und die Effizienz der Fehlerdiagnose zu verbessern
Visualisierte Ressourcen
  • Ressourcen-Ansicht: Zeigt visuell die logischen Beziehungen zwischen den Ports von Geräten, Controllern, LUNs, Blockspeicherpool und Platten an.
  • Mapping-Ansicht: Zeigt visuell die Mapping-Beziehungen zwischen LUNs, Host-Gruppen, Hosts (Initiatoren), Port-Gruppen und Ports an.
Storage-Bericht
  • Kapazitätsberichte für SAN: Umfasst die Berichte für Arrays, LUNs, Speicherpools, Thin LUNs und Thin Pools.
  • Kapazitätsberichte für NAS: Umfasst die Berichte für Speichereinheiten, Thin Pools, Thin LUNs, File Engines, Dateispeicherpools, Dateisystemfreigaben, Dateisysteme und Datendisketten.
  • Leistungsstatistische Berichte: Enthält die Berichte für Controller, Front-End-Host-Ports, Festplatten, Speicherpools und LUNs.
  • Berichte zur Kapazitätsvorhersage: Umfasst die Berichte über die Kapazitätsentwicklung über einen Tag, eine Woche oder einen Monat.
Evaluierung des Systemzustandes
  • Basierend auf dem Status von physischen und logischen Komponenten, Fehlern sowie Alarmen und Leistungen kann ein Bewertungsmodell entwickelt werden, um den Gesundheitszustand von Speichergeräten zu bewerten und Probleme zu lokalisieren.
Heterogenes Gerätemanagement
  • Verwaltet Speichergeräte von EMC, NetApp, IBM, HP, Inspur, DFT und Sugon sowie Switches von Brocade und QLogic FC.

Share link to: