Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Preise abrufen Wiederverkäufer Live Chat Kontakt
  • Choose product to compare

Cancel
Compare with CISCO
Compare with H3C
  • Choose product to compare

Cancel
Compare with CISCO
Compare with H3C
  • Choose product to compare

Cancel
Compare with CISCO
Compare with H3C
  • Choose product to compare

Cancel
Compare with CISCO
Compare with H3C

IT-Verwaltung

Die IT-Verwaltung von Huawei bietet integrierte Verwaltung für Speichergeräte, Server, VMs, Anwendungen, Middleware und Dienste mit einfachen Mitteln der Kapazitätsabfrage, visualisierter Leistungsüberwachung und verfügbaren Diensten. Auf diese Weise optimiert eSight den Betriebs- und Wartungsvorgang und senkt damit die Kompetenzanforderungen für Betriebs- und Wartungstechniker und gewährleistet stabile Dienste für Unternehmen.

  • Geschäftsdienst-Verwaltung

    Übernimmt ein Zuordnungsmodell für Dienste, IT-Geräte und Anwendungen zur Überwachung der Leistung und Verfügbarkeit von IT-Geräten über die Dienstdimension. Daher kann eSight schnell Fehlerquellen diagnostizieren, den Umfang des betroffenen Dienstes analysieren und den allgemeinen Ausführungsstatus von Unternehmensdiensten auf einem großen Bildschirm anzeigen und bietet somit optimierte IT-Dienste.

    Weitere Infos
  • Verwaltung von Anwendungen und Middleware

    Bietet die Verwaltung der vereinheitlichten Überwachung und Konfiguration über die Betriebssysteme, Datenbanken, Middleware, Web-Anwendungen und Anwendungssysteme. Mit der intelligenten und visualisierten Verwaltung des Dienstsystems optimiert eSight die Effizienz von Betrieb und Wartung und senkt die Kompetenzanforderungen für Betriebs- und Wartungstechniker.

    Weitere Infos
  • VM-Verwaltung

    Bietet zentralisierte Überwachung über virtualisierte Rechengeräte für die vereinheitlichte Überwachung physischer und virtueller Ressourcen. Mithilfe dieser Funktion kann die Effizienz von Betriebs- und Wartungstechnikern stark gesteigert und die Kosten verringert werden.

    Weitere Infos
  • Serververwaltung

    Bietet Unternehmenskunden eine integrierte Verwaltungslösung für Betriebssysteme und Server zur Vereinfachung der Verwaltung von Betrieb und Wartung von Servern und Steigerung der Effizienz von Betrieb und Wartung.

    Weitere Infos
  • Speicherverwaltung

    Überwacht Hosts, VMs, Switches und heterogene Speichergeräte im Netzwerk auf vereinheitlichte Weise. Dadurch wird die Effizienz der Unternehmensverwaltung gesteigert und der vernünftige Umgang mit Speicherressourcen in der physischen und der virtuellen Umgebung gewährleistet.

    Weitere Infos
Verfügbarkeitsüberwachung
  • Unterstützt visualisierte Modelle für die Dienste, IT-Infrastruktur und Anwendungskomponenten und die zugehörigen Schnittstellen im Dienstsystem. Erfasst automatisch die wichtigen Leistungskennzahlen der Dienste und zeigt sie grafisch auf dem Dashboard und dem großen Bildschirm an
360-Grad-Ansicht
  • Bietet eine mehrdimensionale Ansicht für jeden Dienst zur Visualisierung des Dienstausführungsstatus von verschiedenen Aspekten aus, dazu gehören auch der externe Dienststatus, die Topologie, Anwendungsbenachrichtigungen und Systemauslastung. Falls Fehler bei einem Dienst auftreten, kann das IT-Personal einfach die Ressourcen der IT-Infrastruktur zur Fehlerbehebung nutzen; dabei wird die zum Aufspüren und Beheben des Fehlers benötigte Zeit erheblich reduziert. eSight gewährleistet somit kurze Dienstunterbrechungen und eine schnelle Wiederherstellung von Diensten
Topologie der Dienst- und Gerätezuordnung
  • Unterstützt die Anzeige einer Anwendungssystemliste bei Alarm-, Leistungs- und Topologieschnittstellen, um Anwendungssysteme anzuzeigen, die der Infrastruktur zugeordnet sind. Falls Fehler in der Infrastruktur auftreten, werden die betroffenen Anwendungssysteme deutlich angezeigt
  • Betriebs- und Wartungstechniker können über Verknüpfungen auf die betroffenen Anwendungssysteme zugreifen und die Auswirkungen auf die Anwendungssysteme schnell auswerten
Vereinheitlichte Anwendungsverwaltung

Bietet die Verwaltung der vereinheitlichten Überwachung und Konfiguration über populären Betriebssysteme, Datenbanken, Middleware, Web-Anwendungen und Anwendungssysteme, einschließlich:

  • Betriebssysteme: Windows, Linux, Solaris, IBM AIX, FreeBSD und AS400/OS400
  • Datenbanken: Oracle, MySQL, Microsoft SQL Server, IBM DB2, Sybase und Informix
  • Application Server: Microsoft .NET, Oracle Application Server, JBoss, Tomcat, WebLogic und IBM WebSphere
  • Middleware: Office SharePoint, WebLogic Integration, MSMQ und IBM WebSphere MQ
  • Webserver: Apache, IIS, PHP und HTTP-URL-Monitore
Überwachung des Anwendungsstatus
  • Überwachung des Betriebssystems: Festplattenauslastung, CPUs, Speicher und bestimmte Prozesse sowie E/A-Informationen der Festplatte
  • Datenbanküberwachung: Details über die Verbindungsdauer, Anforderungsstatistik, Verbindungsstatistik, Threads, Größe des Cache, Datenbank, Transaktionsverarbeitung, Anfrageabschlussquote des Cache, Anfragestatistik, Anforderungsabschlussrate des Cache und Tabellensperrungen
  • Middleware-Überwachung: Statistik über die Dienstprozessdetails, Nachrichtenkanäle, Nachrichtenmenge und Sitzungen
  • Application Server-Überwachung: Details zur Verfügbarkeit, zu Transaktionen, zur Aktivitätszeit, zur Antwortzeit von Diensten, zu Webanwendungen und zu Thread-Pools gesammelt.
  • Webserver-Überwachung: Details zu Verfügbarkeit, Ansprechzeit, Gesamtverkehr, Gesamtzahl der Zugriffe, Leerlauf-Threads, Aktivitäts-Threads, gleichzeitige Zugriffe, Durchsatz und zum durchschnittlichem Volumen der Anforderungen in Byte
Dienstansicht
  • Verknüpft Dienste mit Ressourcen und Infrastrukturen, die wichtige Knoten von Diensten unterstützen, und erstellt eine Topologieansicht, um Administratoren das Aufspüren von Fehlern zu erleichtern
  • Liefert die allgemeine Onlinezeitrate des Dienstsystems sowie die aktuellen und älteren Statistiken zur mittleren störungsfreien Zeit (MTBF) und mittleren Reparaturdauer (MTTR). Die Informationen werden in Grafiken angezeigt, sodass Betriebs- und Wartungstechniker die Statistiken zu Betrieb und Wartung des Dienstsystems auf einfache Weise aufzeichnen und den Trend analysieren können
Protokollverwaltung
  • Liefert die zentralisierte Überwachung und analytische Verwaltung von Protokollen, einschließlich Netzwerk- und Sicherheitssystemprotokollen, Systemereignisprotokollen, dem errpt-Protokoll von UNIX und Protokollen wichtiger Datenbanken. Mit dieser Funktion können Betriebs- und Wartungstechniker die Protokolle wichtiger Dienstsysteme erfassen und nachträgliche Analysen durchführen
Verwaltung von Anwendungsberichten
  • Liefert diverse Berichte zu Leistungsstatistik, Leistungsvergleiche, Ressourcenstatistik, Trendanalyse und Verfügbarkeit. Diese Berichte werden von Betriebs- und Wartungstechnikern als Grundlage für das Aufspüren von Fehlern und die Ausdehnung des Systems genutzt
Cluster-Verwaltung
  • Liefert Informationen zu Basiskonfiguration von Clustern, Statistiken zu CPU- und Speicherauslastung, Statistiken zur Host- und VM-Verteilung, durch die Betriebs- und Wartungstechniker die Basisinformationen über Cluster schnell nachvollziehen können
  • Liefert Analysen der Verlaufsstatistik der CPU- und Speicherauslastung als Grundlage für System- und Ressourcenoptimierung
  • Auf dem großen Bildschirm können Betriebs- und Wartungstechniker die CPU- und Speicherauslastung der obersten N Cluster mit der höchsten CPU- und Speicherauslastung in mehreren Cloud-Plattformen überwachen, sodass sie die Echtzeit-Ressourcenauslastung der obersten N Cluster nachvollziehen können
Host-Verwaltung
  • Liefert Informationen zu Host-Basiskonfigurationen, Statistiken zu CPU- und Speicherauslastung und Statistiken zur VM-Verteilung, um die Zuordnung zwischen Cloud-Plattformsystemen, Clustern und physischen Servern zu unterstützen und die Effizienz von Betrieb und Wartung zu verbessern
  • Liefert eine effektive Grundlage für die Systemoptimierung durch die Verlaufsdatenanalyse der CPU-, Speicher- und Festplattenauslastung sowie der Raten des eingehenden/ausgehenden Datenverkehrs der NICs und der Lese-/Schreibrate der Festplatte
  • Auf dem großen Bildschirm können Betriebs- und Wartungstechniker die CPU-, Speicher- und Festplattenauslastung sowie die Lese-/Schreibrate der Festplatte der obersten N Hosts auf diversen Cloud-Plattformen überwachen, sodass sie die Echtzeit-Ressourcenauslastung der obersten N Cluster nachvollziehen und eine zeitgerechte Verwaltung von Betrieb und Wartung durchführen können
VM-Verwaltung
  • Liefert Verlaufs- und Statistikkurven zu wichtigen Kennzahlen für die VM-CPU-, Speicher- und Festplattenauslastung sowie der Raten des eingehenden/ausgehenden Datenverkehrs der NICs, der Lese-/Schreibrate der Festplatte und der Lese-/Schreiblatenz der Festplatte. Daher können Betriebs- und Wartungstechniker den Ausführungsstatusverlauf von VMs nachvollziehen
  • Mit eSight können Betriebs- und Wartungstechniker den Ausführungsstatus aller VMs unter dem gleichen Host erfahren und dann die Übernahmesituation von physischen Ports, CPUs und Speicherressourcen analysieren, um zu bestimmen, ob der Fehler einer VM durch andere VMs unter dem gleichen Host verursacht worden ist
  • Durch Topologieansichten hilft eSight den Betriebs- und Wartungstechnikern dabei, die Zusammenhänge zwischen VMs, Hosts, Clustern und Cloud-Plattformsystemen sowie die zugehörigen Ressourcenstatus, Alarmstatistiken und wichtigen Leistungskennzahlen zu verstehen, sodass Betriebs- und Wartungstechniker den Zusammenhang zwischen der VM und den physischen Ressourcen nachvollziehen und daraufhin Fehler aufspüren können
  • Im Network Element Manager können Betriebs- und Wartungstechniker das Volumen des eingehenden/ausgehenden Datenverkehrs der VM analysieren und eine detaillierte Analyse anhand des bestimmten Zeitbereichs, der Anwendung und der Sitzung vornehmen
  • Mit eSight werden die obersten N VMs mit einer CPU- und Speicherauslastung von mehr als 60 % und deiner Festplattenauslastung von mehr als 90 % auf dem großen Bildschirm angezeigt, sodass Betriebs- und Wartungstechniker die VMs mit den höchsten Ressourcen-Auslastungsraten kennen und eine zeitgerechte Verwaltung von Betrieb und Wartung durchführen können
  • Mit eSight können Betriebs- und Wartungstechniker VMs von VIP-Mandanten als wichtige Überwachungsziele ausweisen und dann auf der Startseite oder auf dem großen Bildschirm anzeigen, um die wichtigen Leistungskennzahlen wie VM-Status, Auslastung von CPU, Speicher und Festplatten, Raten des eingehenden/ausgehenden Datenverkehrs von NICs, Lese-/Schreibrate der Festplatte und Lese-/Schreiblatenz der Festplatte zu überwachen
Automatische Überwachung des Betriebssystems
  • Durch die Verwendung von SNMP, WMI, SSH oder Telnet kann eSight automatisch die Hosts überwachen, auf denen Betriebssysteme wie Windows, AIX, Linux, Solaris und HP-UX ausgeführt werden; dies hilft Administratoren bei der zeitgerechten Suche nach Fehlern und Fehlerrisiken
  • Bietet die Überwachung von CPUs, Speicher, Festplatten, Systemstatus und Hardwarestatus von Servern, um zu gewährleisten, dass jede Komponente des Servers intakt ist
Verwaltung der Hardwaredaten
  • Dynamische Serverdatenüberwachung: Funktionsstatus von CPUs, Speicher, Festplatten, Lüftern und Netzteilen
  • Statische Serverdatenüberwachung: Basisinformationen zu Servername, IP-Adresse, Onlinestatus, Funktionsstatus, Typ, Modus, Beschreibungen und Aktualisierungszeit für Daten sowie die Komponentendaten zu Netzteil, Lüftern, CPUs, Speicher, Festplatten, Hauptplatine und Switch-Platinen
Batch-Konfiguration
  • Liefert die Batch-Betriebssystem-Bereitstellung auf Servergeräten; unterstützt werden gängige Betriebssysteme wie Windows, SUSE and Red Hat
  • Liefert die Batch-Aktualisierung der Server-Firmware, einschließlich iBMC, BIOS, RAID, CNA, MM, CPLD und LCD, um die Wartungseffizienz zu verbessern und Lohn- und Spesenkosten zu senken
  • Liefert die vorlagenbasierte Batch-Konfiguration wie beispielsweise BIOS-Startkonfigurationen, RAID-Konfigurationen auf Basis von LSI2208- und LSI2308-Karten, CAN-PF- und VLAN-Konfigurationen und die HBA-SAN-Bootdaten-Konfiguration
Statusfreies Computing
  • Führt vereinheitlichtes Management über extrahierte Besitzdaten der Serverhardware aus, beispielsweise die MAC-Adresse, die IP-Adresse und die WWN-ID, sodass die Hardware statusfrei ist
  • Durch bindende Konfigurationen ist das statusfreie Computing Plug-and-Play, das die ursprünglichen Konfigurationen nach der Änderung der Computing-Knoten erben kann
  • Beim Einschalten des Servers werden die Konfigurationen automatisch bereitgestellt und sind gültig, dabei sind keine manuellen Vorgänge erforderlich
Visualisiertes Feld
  • Liefert grafische Serverstatusdaten auf dem visualisierten Feld, um den Echtzeit-Serverstatus visualisiert anzuzeigen
Fernwartung
  • Liefert die Remote-KVM-Funktion, um Administratoren die Durchführung ferngesteuerter Arbeitsgänge zu erleichtern
Leistungsüberwachung
  • Überwacht mehrere Kennzahlen einschließlich E/A-Latenz, IOPS, Bandbreite, Festplattenauslastung und CPU-Auslastung, um den Leistungsstatus von Speichergeräten in Echtzeit anzuzeigen
Analyse der Speicherkapazität
  • Liefert Verlaufsberichte und Trendanalysen zu wichtigen Ressourcen wie der Netzwerkkapazität und der Speicherkapazität, um Betriebs- und Wartungstechnikern bei der Optimierung und Erweiterung der Kapazität von Speichersystemen zu helfen
Analyse des Speichernetzwerks
  • Zeigt den Status der Verbindungen zwischen Speichergeräten und dem Netzwerk sowie von Hosts, Switches und Speichergeräten im Netzwerk deutlich an, um Betriebs- und Wartungstechnikern beim Ermitteln der Auswirkungen von Fehlern zu helfen; dadurch wird die Effizienz bei der Fehlerdiagnose gesteigert
Visualisierte Ressourcen
  • Ressourcenansicht: Zeigt die logischen Beziehungen zwischen Ports von Geräten, Controllern, LUNs, Blockspeicherpool und Festplatten visuell an.
  • Zuordnungsansicht: Zeigt die Zuordnungsbeziehungen zwischen LUNs, Hostgruppen, Hosts (Initiatoren), Portgruppen und Ports visuell an.
Speicherbericht
  • Kapazitätsberichte für SAN: Beinhaltet jene für Arrays, LUNs, Speicherpools, Thin LUNs und Thin Pools.
  • Kapazitätsberichte für NAS: Beinhaltet jene für Speichereinheiten, Thin Pools, Thin LUNs, Datei-Engines, Dateispeicher-Pools, Dateisystemfreigaben, Dateisysteme und Datenfestplatten.
  • Berichte zur Leistungsstatistik: Beinhaltet jene für Controller, Ports von Front-End-Hosts, Festplatten, Speicherpools und LUNs.
  • Berichte zur Kapazitätsprognose: Beinhaltet jene für die Kapazitätstrends über einen Tag, eine Woche oder einen Monat.
Bewertung der Funktionstüchtigkeit
  • Anhand des Status der physischen und logischen Komponenten, Fehler sowie Alarme und Leistungen kann ein Bewertungsmodell entwickelt werden, bei dem Punkte gemäß der Funktionstüchtigkeit an Speichergeräte vergeben und Probleme lokalisiert werden.
Heterogene Geräteverwaltung
  • Verwaltet Speichergeräte von EMC, NetApp, IBM, HP, Inspur, DFT und Sugon sowie Switches von Brocade und QLogic FC.

WORLDWIDE

Huawei Enterprise APP

Copyright (C) 2019 Huawei Technologies Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten.