Wenn Sie Hilfe benötigen, klicken Sie hier:

Wie hat Huawei die Verunsicherung des vergangenen Jahres überwunden?

Qiu Heng

Qiu Heng

2020-08-10 8
Emotional male voice
  • Emotional male voice
  • Emotional female voice
  • Standard male voice
  • Standard female voice
Speed 1.0X
  • Speed 0.5X
  • Speed 1.0X
  • Speed 1.5X

Trotz der vielen externen Verunsicherungen in der letzten Zeit ist Huawei nie von seiner Vision und Mission abgewichen. Wir sind entschlossen, jedes Unternehmen zu digitalisieren.

Wie haben wir also die Pandemie und die zahlreichen Ereignisse der letzten 12 Monate überstanden? Die einfache Antwort ist die diversifizierte Versorgungsstrategie. Nach mehr als zehn Jahren intensivster Anstrengungen hat Huawei ein End-to-End-System für das Business Continuity Management (BCM) erarbeitet, das F&E, Beschaffung, Produktion, Logistik und viele andere Bereiche abdeckt. Diese breitgefächerte Lieferantenstrategie, auch als Plan B bekannt, ist eine wichtige BCM-Maßnahme zur Minimierung der Risiken von Lieferunterbrechungen bis hin zu Service-Ausfällen, die durch Notfälle verursacht werden. Zusätzlich schützt sie uns vor der technologischen Bindung an proprietäre Protokolle und ermöglicht ein effizientes Lifecycle-Management von älteren Technologien.

Wenn Sie alle Ihre Eier in einen Korb legen, wie das alte Sprichwort sagt, überlassen Sie Ihre Chancen dem Glück. Durch die Diversifizierung können wir jedoch die Geschäftsstabilität aufrechterhalten, unabhängig davon, wie sich das externe Umfeld ändert. Dadurch können wir technologische Dividenden erzielen und Kunden dabei helfen, die digitale Transformation zu erreichen.

Nehmen Sie als Beispiel ein optisches Modul. Während der Pandemie stellten vier große Zulieferer die Produktion ein und der gesamte Markt musste eine Kapazitätsreduzierung von 60 % hinnehmen. Huawei schloss jedoch die Lieferung bestehender Aufträge innerhalb von drei Tagen ab, führte innerhalb eines Tages eine neue Lieferantenqualifizierung durch und wickelte innerhalb von zwei Monaten die vollständige Lieferung ab. Huawei profitierte von seinem eigenen BCM-System und konnte Lösungen auf den Markt bringen, die auf verschiedene Phasen der Pandemie zugeschnitten sind und mithilfe von Technologie aktiv zu Strategien zur Bekämpfung von Pandemien beitragen.

Huawei nutzt sein umfassendes BCM-System, um die Auswirkungen von Notfällen zu reduzieren und die Geschäftskontinuität nicht nur für uns, sondern auch für unsere Partner und Kunden sicherzustellen. Auf dieser Grundlage wird Huawei Kunden dabei unterstützen, geschäftlichen Erfolg zu erzielen, indem es die industrielle digitale Transformation anführt, die Transformation in Campus- und Rechenzentrumszenarien fördert und branchenführende Top-Produkte entwickelt.

In großangelegten Netzen wie auf einem Uni-Campus und in Rechenzentren zielt Huawei darauf ab, als Reformer die Transformation für beide umzusetzen. Einfach gesagt: Vorhandene Netze in großen Organisationen wie Universitäten sowie Rechenzentren sind nicht perfekt; wir können sie verbessern.

Wir nutzen das 5G-gestütztes Wi-Fi 6, Campus OptiX mit den Vorteilen von IP- und optischen Netzen sowie die digitale Plattform Horizon, um großangelegte Netze neu zu definieren. Wir werden vollständig kabellose, optische und intelligente Huawei-Großnetze schaffen, die ein konvergentes Management ermöglichen.

Wir verfügen über angepasste Lösungen für Zugang, Netzwerk und Anwendungsebenen eines Großnetzes. Auf Zugriffsebene bietet Huawei eine einzigartige 5G-gestützte Wi-Fi 6-Lösung. Im Vergleich zu ähnlichen Branchenangeboten vergrößert unsere Wi-Fi-Lösung den Netzradius um 20 %. Zusätzlich haben wir mit Dynamic Turbo die Latenz halbiert und einen hohen Durchsatz von 10,75 Gbit/s erreicht. Auf Netzwerkebene kann nur Huawei IP- und optische Netze integrieren, wobei ein einheitliches Managementsystem nahtlos IP-Geräte und optische Geräte verwaltet. Eine derartige Errungenschaft ist für Anbieter, die nur über ein optisches Netzwerk oder ein IP-Netzwerk verfügen, nicht möglich.

In Rechenzentren lautet das Schlüsselwort „Neudefinition“. Wie erreichen wir also eine Neudefinition der Rechenzentren?

Eine Antwort auf diese Frage ist eine Netzweiterentwicklung. Ein traditionelles Rechenzentrum verfügt in der Regel über drei unabhängige Netzwerke, die Server, Speichergeräte und HPC verbinden. Die DCI-Lösung von Huawei definiert die Tradition neu und verschmilzt alle drei Netzwerke mit ihren gesamten Funktionen in einem einzigen, einheitlichen Netz.

Eine weitere Antwort auf diese Frage ist die Verwendung anderer Batterien. In der Vergangenheit wurden Bleibatterien in Rechenzentren genutzt. Das ist eine relativ unhandliche Technologie, die für einige Gebäude weder geeignet noch verfügbar ist. Heutzutage weisen Lithium-Ionen-Batterien den Weg. Dabei ist das Batterie-Managementsystem von Huawei ein wichtiger Vorteil, da es eine reibungslose Weiterentwicklung der vorhandenen Systeme unterstützt. Das bedeutet, dass Kunden sowohl ihre vorhandenen Systeme, als auch gleichzeitig ein leistungsstarkes, neues System nutzen können, um effektiv die bereits getätigten Investitionen zu schützen. Huawei ist aktuell und branchenweit der einzige Anbieter dieser Lösung.

Unsere Frage beantwortet sich auch mit einer Neudefinition von Betrieb und Wartung. Das Management von Rechenzentren ist komplex. In einem großen Rechenzentrum ist die Investition in Betrieb und Wartung unvermeidlich hoch. Dennoch stellt Huawei intelligente „1-3-5“-Services für Betrieb und Wartung bereit: Dadurch wird ein Fehler innerhalb von einer Minute erkannt, innerhalb von drei Minuten lokalisiert und innerhalb von fünf Minuten behoben. Eine derartig effiziente Fehlerverarbeitung kann nur mit unserem erweiterten KI-System erreicht werden, das 85 % der typischen Fehler in Rechenzentren löst sowie Betriebs- und Wartungsprozesse intelligent in ein neues Zeitalter führt.

Mit der Anerkennung durch unsere globalen Kunden und die Unterstützung unserer Partner erzielte Huawei Enterprise BG 2019 einen Umsatz von 8,9 Milliarden CNY, wobei 86 % dieses Betrags durch unsere Partner beigesteuert wurden. Heute haben 228 Fortune Global 500-Unternehmen (einschließlich 58 der größten 100 Unternehmen) Huawei als ihren Partner für die digitale Transformation gewählt.

In einer noch nie da gewesenen Zeit wie der heutigen implementieren Branchengrößen immer mehr und immer schneller neue Informations- und Kommunikationstechnik, um die weltweite Krise besser zu überstehen. Huawei wird weiterhin seine Unterstützung anbieten und dabei das Zentrum der digitalen Welt erschaffen, um die industrielle Entwicklung der digitalen Transformation durch führende Informations- und Kommunikationstechnik zu fördern.

0/500

Write your comment here.
Summit

0 comments

    More comments

      You have scored successfully.

      You have submitted successfully.

      Evaluation failed.

      Submission failed.

      Please write your comment first.