Wenn Sie Hilfe benötigen, klicken Sie hier:

Athen ist die Hauptstadt Griechenlands, die Ihren Namen von Athene, der Göttin der Weisheit, erhalten hat. Die Stadt ist sowohl ein Zentrum für Kunst, Bildung und Philosophie als auch für die Wirtschaft, Finanzen, Industrie, Politik und Kultur Griechenlands. Die lebenswerte Stadt vereint historische, moderne, klassische und populäre Elemente.

Eines der Wahrzeichen der Stadt ist die Piraeus Bank mit ihrer über 100-jährigen Geschichte. Das 1916 gegründete Finanzinstitut ist die größte Bank Griechenlands und verwaltet mit 29 % den größten Anteil von Kundenkrediten und -einlagen. Die Bank bietet mit ihren rund 540 Filialen in Griechenland umfassende Finanzprodukte und -dienstleistungen für mehr als 5,4 Millionen Kunden.

Griechenland schloss am 21. August 2018 sein drittes wirtschaftliches Anpassungsprogramm ab. Damit ist das Land erstmals seit 2010 nicht mehr auf öffentliche Kredite angewiesen. Zuvor hatte die Euro-Gruppe am 21. Juni 2018 eine Reihe von Maßnahmen vereinbart, um mittel- und langfristig die Tragfähigkeit des griechischen Schuldenstands zu gewährleisten.

Das Land wird noch über Jahre hinweg verstärkt beaufsichtigt werden, um den Fortbestand der Steuer- und Strukturreformen sicherzustellen. Die griechischen Banken werden auch nach dem Programm weiterhin mit den europäischen Behörden zusammenarbeiten, um die nachhaltige und wettbewerbsfähige Entwicklung der griechischen Wirtschaft sicherzustellen.

Die Wirtschaft Griechenlands wächst und die Arbeitslosenzahlen sinken seit 2017. Beide Trends werden sich in den folgenden Jahren voraussichtlich beschleunigen.

• Die makroökonomischen Grundlagen und Aussichten der griechischen Wirtschaft haben sich 2019 weiter verbessert, was sich positiv auf die wirtschaftliche Lage auswirkt. Dies trägt auch zur Verbesserung der Finanzierung und Liquidität des Bankensektors bei.

• In den ersten neun Monaten des Jahres 2019 erreichte die BIP-Wachstumsrate 2,2 %. Ausgehend von einer weiter stabilen Quartalsrate für das 4. Quartal 2019 (d. h. +0,6 % gegenüber dem Vorquartal), wird für 2019 eine jährliche Wachstumsrate von ca. 2,3 % erwartet. Ein starker Übertragungseffekt wird sich zudem positiv auf 2020 auswirken und zu einem Anstieg des BIP auf 2,5 % führen (1 Prozentpunkt).

• Die meisten Frühindikatoren des Unternehmenssektors weisen auf eine Erholung der Wirtschaftstätigkeit (PMI usw.) hin.

Das griechische Bankensystem wurde durch umfangreiche Konsolidierungs-, Umstrukturierungs- und Entschuldungsbemühungen gestärkt. Zu den Herausforderungen für die Rentabilität der Banken zählen der hohe Bestand an NPEs (Network Provider Edges), das Niedrigzinsumfeld und die steigenden regulatorischen Anforderungen. Zinserträge machen einen Großteil des Betriebsergebnisses der Banken aus. Die griechischen Banken begegnen diesem Problem, indem sie ihre Geschäftsmodelle anpassen, um die Erträge weiter zu diversifizieren und ihre Kostenbasis zu senken.

Wichtige Treiber bei der Steigerung ihrer Effizienz sind die Nutzung neuer Technologien sowie die Optimierung ihrer Netzwerke und Ressourcen.

Piraeus Bank auf dem Vormarsch

Die Piraeus Bank setzt sich maßgeblich für die Wiederbelebung und den Aufschwung der Konjunktur Griechenlands ein. Das Finanzinstitut unterstützt aktiv die Wirtschaft durch spezielle und personalisierte Lösungen und Dienstleistungen auf hohem Niveau für seine rund 5,4 Millionen Kunden.

Der Fokus der Piraeus Bank ist auf die erfolgreiche Umsetzung ihrer Strategie ausgerichtet. Die Bank ist bestrebt, ihre Fähigkeit voll auszuschöpfen, um der griechischen Wirtschaft und damit ihren Kunden, Aktionären und Mitarbeitern zu dienen. Sie konzentriert sich voll und ganz darauf, Ergebnisse zu erzielen und Wertschöpfung für alle ihre Stakeholder zu generieren.

Mit dieser Erfolgsstrategie ist die Piraeus Bank auf dem richtigen Weg, ihre mittelfristigen Ziele zu erreichen und gleichzeitig weiter in die Zukunft zu investieren.

Digitales Geschäft als strategischer Treiber

Die Piraeus Bank setzt sich aktiv für die digitale Transformation ein und ist diesbezüglich in Griechenland zum Vorreiter geworden. Die Bank führte 2016 eine automatisierte elektronische Filiale („E-Filiale“) ein, um Transaktionsservices und ein einzigartiges Kundenerlebnis zu bieten. Neben der Überarbeitung des Onlinebanking-Service winbank wurde 2017 eine Online-Immobilienwebsite für die Öffentlichkeit eingerichtet. Die E-Filialen-Lösung hat eine wichtige Rolle gespielt, als die Bank zur Kostensenkung physische Filialen schloss.

In der Agenda 2023 sind die strategischen Treiber für das digitale Geschäft festgelegt, wie etwa die digitale Migration, Differenzierung und Interaktion sowie der Onlinevertrieb. Die Bank strebt an, bis 2023 erstklassige digitale Kundenerlebnisse zu liefern. Das digitale Geschäft und die digitale Transformation treiben die Umsetzung der Geschäftsstrategie der Piraeus Bank voran.

Wachsender Bedarf neuer IT-Services und Lösungen von Huawei

Um der ständig wachsenden Nachfrage nach neuen IT-Services gerecht zu werden, benötigt die Piraeus Bank flexible Systeme, die in der Lage sind, diesen Trend zu unterstützen. Die Bank muss neue moderne Trends wie Big Data, KI und Container abdecken und gleichzeitig weiterhin ältere Technologien, einschließlich ihrer Legacy-Systeme, unterstützen. Um diesem Bedarf gerecht zu werden, hat Huawei bei der digitalen Transformation aktiv mit der Bank zusammengearbeitet. Ein Beispiel hierfür ist der von Huawei bereitgestellte All-Flash-Storage.

Mit den vorhandenen Speichergeräten gab es diverse technische Probleme. Sie konnten beispielsweise nach der Aktivierung der Deduplizierung und Komprimierung aufgrund ihrer unzureichenden Leistung, langsamen Reaktion und eingeschränkten Skalierbarkeit nicht mehr ausreichend skaliert werden. Darüber hinaus war durch die eingeschränkte Speicherkapazität die Verarbeitung des ständig wachsenden Datenvolumens – bzw. der im Rahmen der digitalen Transformation exponentiell angestiegenen Datenmenge – nicht mehr möglich. Um diese Probleme zu lösen, benötigte die Bank ein neues Speichersystem mit automatisierter Bereitstellung, On-Demand-Kapazität, einfachem Failover, verbesserter Ressourcennutzung und sicherer Datenmigration.

Huawei erörterte im Juli 2018 mit dem für den Betrieb und die Wartung zuständigen IT-Team der Piraeus Bank deren Anforderungen. Nach mehreren intensiven Gesprächen einigten sich die beiden Unternehmen darauf, die All-Flash-Storage-Produkte von Huawei in die Wirksamkeitsstudie (Proof of Concept) der Bank aufzunehmen. Passend zu den Anforderungen der Bank empfahl Huawei dafür das All-Flash-Storage-System OceanStor Dorado V3 als Ersatz für bestehende Speichersysteme.

Der erfolgreiche Abschluss der Wirksamkeitsstudie im Oktober 2018 bestätigte die Empfehlung. Um die Sicherheit des Legacy-Systems und die Eignung des All-Flash-Storage von Huawei zu gewährleisten, hatte die Bank zuvor über sechs Monate lang verschiedene Speichergeräte sowohl in der Testumgebung als auch in der Produktion unter hohen Arbeitslasten getestet. Der All-Flash-Storage von Huawei erfüllte dabei durchgehend die hohen Anforderungen des Finanzinstituts.

„Huawei wurde nach einer sehr anspruchsvollen Wirksamkeitsstudie ausgewählt. Dabei wurden in verschiedenen Tests die Leistung, Zuverlässigkeit und Kompatibilität des All-Flash-Storage mit der vorhandenen Infrastruktur und natürlich der Support durch Huawei Services geprüft. Diese Tests dauerten mehr als sechs Monate. Die Lösung von Huawei hat unsere hohen Anforderungen sowohl in Testumgebungen als auch in der Produktion unter hohen Arbeitslasten durchgehend erfüllt. Da uns die Lösung von Huawei überzeugt hat, wurde Huawei zu einem der Enterprise Storage-Anbieter der Bank.“

Haris Voutsas, Assistant General Manager, Group IT Operations, Piraeus Bank

Unterbrechungsfreie Verfügbarkeit und Flexibilität bei der Verwaltung unterschiedlicher Systeme

Im Juni 2019 wurde das bestehende Speichersystem durch OceanStor Dorado V3, der All-Flash-Storage-Lösung von Huawei, ersetzt. Seit der Inbetriebnahme des Systems migriert die Bank darauf kontinuierlich Produktionsservices und Daten, wie etwa virtuelle Server, Datenbanken, Anwendungsserver und BI-Lösungen. Das schnell, zuverlässig und stabil reagierende System funktioniert fehlerfrei und hat die IOPS-Leistung linear verbessert. Der Wachstumsdruck der Piraeus Bank hat sich seither deutlich reduziert, und die betriebliche Effizienz und die Kundenzufriedenheit sind gestiegen.

OceanStor Dorado V3 basiert auf intelligenten Chips, fortschrittlicher Architektur, intelligenten Algorithmen und einer Aktiv-Aktiv-Lösung ohne Gateway. Die Bank genießt die verbesserte Serviceleistung, die verringerte Latenz und die hohe Zuverlässigkeit der Lösung. Die Systemarchitektur und die integrierten Technologien bieten eine hohe Kosteneffizienz. Die Piraeus Bank kann dadurch sofortige und zukünftige Speicherkapazitäten wirtschaftlich planen und ihre Gesamtbetriebskosten minimieren.

Die Piraeus Bank war von der erfolgreichen Zusammenarbeit beeindruckt.

„Wie bereits erwähnt, hatten wir die AFA-Lösung von Huawei zuvor einer gründlichen Wirksamkeitsstudie unterzogen, um sicherzustellen, dass die Lösung unsere hohen Anforderungen erfüllt. Wir sind von dem Ergebnis bisher begeistert und betrachten Huawei als einen vertrauenswürdigen Partner, auf den wir uns verlassen können.“

„Huawei hat einen sehr starken technologischen Hintergrund und seine Produkte sind denen der großen IT-Anbieter ebenbürtig, wenn nicht sogar überlegen. Im vergangenen Jahr wurden die AFA-Lösungen durch neue Versionen fortlaufend verbessert, was darauf hindeutet, dass Huawei in Forschung und Entwicklung investiert und sich für seine Produkte engagiert.“

Haris Voutsas, Assistant General Manager, Group IT Operations, Piraeus Bank

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Huawei und der Piraeus Bank bei der All-Flash-Storage-Lösung ist nur ein Beispiel für die Kooperation des Anbieters mit der griechischen Finanzbranche. Huawei beliefert den griechischen Banksektor mit einer breiten Palette wettbewerbsfähiger Produkte und Lösungen. Sein Ziel ist, ein bevorzugter Partner für die digitale Transformation griechischer Banken zu werden.

Archimedes, ein großer griechischer Gelehrter, sagte: „Gib mir einen festen Platz zum Stehen und ich werde die Erde bewegen.“ Die griechische Bankenbranche hat neben anderen enormen Herausforderungen auch die digitale Transformation zu meistern. Huawei ist bereit, mit den griechischen Banken zusammenzuarbeiten, um die Entwicklung und die digitale Transformation des Sektors voranzutreiben.

0 Leser

(0 Durchschnittliche Bewertung)

Gefällt Ihnen der Beitrag? Bewerten Sie ihn!

0/500

Schreiben Sie Ihren Kommentar zu diesem Artikel!
Absenden

0  Kommentare

    Weitere Kommentare

      Ihre Bewertung war erfolgreich.

      Ihr Kommentar ist erfolgreich abgesendet.

      Bewertung fehlgeschlagen.

      Übertragung fehlgeschlagen.

      Bitte schreiben Sie zuerst Ihren Kommentar.

      Share link to: