Wenn Sie Hilfe benötigen, klicken Sie hier:

Vorstellung: Baidu

Baidu ist der weltweit größte chinesische Suchmaschinen- und Website-Anbieter und führend im Bereich künstliche Intelligenz (KI). Baidu verarbeitet Milliarden von Suchanfragen aus mehr als 100 Ländern und Regionen und ist das Hauptportal für den Online-Zugriff auf chinesische Inhalte. Die mobile App Baidu Mobile ist auf mehr als 1,1 Milliarden Geräten monatlich aktiv.

Warum ist ein DCI-Netzwerk mit ultrahoher Bandbreite für Baidu wichtig?

Baidu Mobile verzeichnete über 300 Millionen täglich aktive Nutzer zum chinesischen Neujahrsfest 2019 und diente als offizielle Plattform für den Austausch „virtueller roter Pakete“ während der CCTV Frühlings-Festival-Gala 2019, Chinas jährlicher Varietéshow mit dem größten Publikum aller Unterhaltungsshows der Welt. (Virtuelle rote Pakete basieren auf der chinesischen Tradition, Freunden und Familie Geld in Form eines roten Pakets oder Umschlags zu geben.) Die Anzahl der Interaktionen mit dem weltweiten Publikum betrug 20,8 Milliarden, mit einer Spitzen-Anforderungsrate von 50 Millionen pro Sekunde bzw. 1 Milliarde pro Minute. Durch das Versenden roter Pakete wurde so das größte Datenverkehrsvolumen aller Zeiten generiert. Wie hat Baidu einen solch hohen Datenverkehr während der Frühlings-Festival-Gala bewältigt? Mithilfe des DCI-Netzwerks mit ultrahoher Bandbreite.

Worin bestehen die Herausforderungen?

Wie hat das DCI-Netzwerk mit ultrahoher Bandbreite die typischen Herausforderungen von Rechenzentrumsnetzwerken gemeistert? Die Wärmeableitung, die Stromversorgung, der Installationsmodus und der Geräteformfaktor vorhandener optischer Übertragungsgeräte in modularer Konfiguration stimmen beispielsweise nicht mit der Installationsumgebung der Geräteräume des Rechenzentrums überein. Daher müssen die Geräteräume rekonstruiert werden, was zu einer Verminderung der technischen Effizienz führt.

Außerdem erfordern herkömmliche optische Übertragungsgeräte komplexe Glasfaserverbindungen und -konfigurationen, die hochqualifiziertes und erfahrenes Betriebs- und Wartungspersonal erfordern. Falsche Glasfaserverbindungen führen zu Störungen von Services, was bei einer zunehmenden Anzahl von Services pro Jahr immer größere Auswirkungen hat. Die Planung, Bereitstellung und Inbetriebnahme herkömmlicher optischer Übertragungsgeräte dauert mindestens einen halben Monat und erfüllt damit nicht die Anforderungen für eine schnelle Einführung von Cloud-Services.

Darüber hinaus sind Softwareschnittstellen nicht vereinheitlicht, was die Automatisierungsentwicklung erschwert. Dieselbe Funktion muss an proprietäre Schnittstellen verschiedener Anbieter angepasst werden. Daher kann die SDN-Plattform keine Geräte steuern und die Anforderungen für automatische und intelligente Betriebs- und Wartungsvorgänge nicht erfüllen.

Wie können diese Herausforderungen gemeistert werden?

Um diese Herausforderungen zu bewältigen, analysierten Baidu und Huawei gemeinsam die Herausforderungen und zukünftigen Entwicklungstrends von Rechenzentrumsnetzwerken, besprachen technische Innovationen und entwickelten die branchenführende DCI-Lösung der nächsten Generation. Die Lösung reduziert die Kosten pro Bit, vereinfacht Betrieb und Wartung und ermöglicht eine schnelle Bereitstellung vor Ort für Internet- und Unternehmenskunden. Der schnelle Netzwerkaufbau und intelligente Betriebs- und Wartungsvorgänge können von IT-Mitarbeitern durchgeführt werden, ohne dass spezielle Betriebs- und Wartungsfunktionen für die optische Übertragung erforderlich sind. Dies wird wie folgt erreicht:

Die neuen DCI-Übertragungsgeräte bieten eine hohe Kompatibilität mit der bestehenden Geräteraum-Umgebung des Rechenzentrums und erfordern daher keinen Umbau des Geräteraums. Die neuen Geräte unterstützen beispielsweise ein 220-V-AC- oder 240-V-DC-Netzteil, nutzen das Luftstromdesign von vorn nach hinten und unterstützen die optische/elektrische Integration zur Verbesserung der Integration sowie 120 Wellenlängen durch die Verwendung des Super-C-Bands. Darüber hinaus überschreitet die Kapazität pro Glasfaser 48 Tbit/s. Dadurch werden die erforderlichen Glasfaserressourcen sowie die Kosten pro Bit reduziert und gleichzeitig die Datenübertragungsgeschwindigkeit verbessert. Die Kodierungstechnologie 200G e16QAM verdoppelt die maximale Übertragungsleistung, spart elektrische Regenerationsressourcen und senkt letztlich die Kosten.

Huawei hat innovative Technologien und Produktarchitekturen entwickelt, um vereinfachte Betriebs- und Wartungsvorgänge sowie eine schnelle Bereitstellung zu ermöglichen. Daher ist keine Standortanalyse erforderlich, wodurch Glasfaserverbindungen reduziert, falsche Glasfaserverbindungen vermieden und die technische Effizienz verbessert werden. Die automatische Bereitstellung mit nur einem Klick reduziert die Konfigurations- und Inbetriebnahmezeit von Tagen auf Minuten. Außerdem arbeiten Huawei und Baidu zusammen, um intelligente Betriebs- und Wartungslösungen einzuführen, die Notwendigkeit spezifischen Fachwissens zu reduzieren und Betriebs- und Wartungsvorgänge von reaktiv zu proaktiv umzuwandeln. Darüber hinaus wird ein einheitliches Netzwerkmanagementsystem (NMS) entwickelt, das Standardschnittstellen und -modelle verwendet, um den Betrieb und die Überwachung von Geräten zentralisiert durchzuführen. Dies erfüllt die Anforderungen für automatische Betriebs- und Wartungsvorgänge vollständig, indem die Übertragung von Betrieb und Wartung für das IT-Personal so vereinfacht wird, dass die Betriebskosten gesenkt werden.

Aussagen von Baidu

Liu Ning, Leiter der Baidu-Systemabteilung, hat außerdem über seine Erfahrungen mit dem Aufbau des DCI-Netzwerks von Baidu sowie dessen zukünftige Pläne gesprochen: „Baidu und Huawei haben eng zusammengearbeitet und gemeinsam mithilfe technischer Innovationen die branchenführende DCI-Lösung der nächsten Generation entwickelt. Die vereinfachte Konfiguration und die intelligenten Betriebs- und Wartungsvorgänge reduzieren die Kosten für Betrieb und Wartung des Netzwerks, erhöhen den Wert pro Bit und schaffen ein nicht blockierendes, flexibles und intelligentes DCI-Netzwerk. Baidu freut sich darauf, in Zukunft in weiteren Projekten mit Huawei zusammenzuarbeiten, um die Entwicklungsrichtung der DCI-Branche zu erforschen und gemeinsam eine intelligente Zukunft zu schaffen.“

0 Leser

(0 Durchschnittliche Bewertung)

Gefällt Ihnen der Beitrag? Bewerten Sie ihn!

0/500

Schreiben Sie Ihren Kommentar zu diesem Artikel!
Absenden

0  Kommentare

    Weitere Kommentare

      Ihre Bewertung war erfolgreich.

      Ihr Kommentar ist erfolgreich abgesendet.

      Bewertung fehlgeschlagen.

      Übertragung fehlgeschlagen.

      Bitte schreiben Sie zuerst Ihren Kommentar.