Wenn Sie Hilfe benötigen, klicken Sie hier:

Entschlossen in die Zukunft des Supply Chain Managements

2021-05-18

[Düsseldorf, 21.04.2021] Die Logistikbranche befindet sich im Umbruch: Lieferanten, Speditionen und Einkäufer agieren immer globaler und vernetzter, digitale Lösungen wie End-To-End-Tracking, Smart Warehousing und Big Data entscheiden über Wettbewerbsfähigkeit und Profitabilität. Die intelligente Überwachung von Lieferketten ist ein zentraler Treiber für die digitale Transformation von Logistikprozessen: Unternehmen können Technologien wie IoT, Blockchain oder KI nutzen, um den Weg von Gütern zu jeder Zeit transparent nachzuvollziehen und schnell auf Störungen oder andere unvorhergesehene Ereignisse zu reagieren. Zuverlässige Netzwerke und leistungsfähige Storage-Systeme für die Verarbeitung großer Datenmengen bilden die Grundlage für diese Prozesse.

 

Prämierte Storage-Lösungen für vernetzte Logistikszenarien

Huawei bietet ein Komplettpaket intelligenter Lösungen für Lager- und Logistikbetriebe, mit denen Unternehmen die technologischen Herausforderungen eines modernen Supply Chain Managements meistern können. Partner profitieren dabei nicht nur von schnellen Netzwerklösungen auf Basis von 5G oder Wi-Fi 6, sondern auch von prämierten Storage-Lösung für die ökonomische Verarbeitung von Massendaten in vernetzten Logistikszenarien: Sowohl die Oceanstor Pacific-Serie als auch die Inter-DC-Storage-Netzwerklösung NoF+ wurden bei der Interop Tokyo 2021 im April mit dem “Best of Show”-Award ausgezeichnet.

Mit der OceanStor Pacific-Serie können Unternehmen bis zu 91,6 % des Speicherplatzes nutzen – das ist das 2,75-fache der Effizienz, die mit dem herkömmlichen Drei-Kopien-Modus erreichbar ist. Mit bis zu 4.096 möglichen Knoten sind Anwender zudem in der Lage, die Lösung bedarfsgerecht auf verschiedenste Anwendungsszenarien zu skalieren. Auf Basis von AI Fabric gewährleistet das System ein verlustfreies Netzwerk mit Latenzen unter 1 ms – ideale Voraussetzungen für die schnelle Reaktion auf wichtige Services. Das KI-gestützte Storage-Lebenszyklus-Management kann derweil Fehler bis zu 14 Tage im Voraus melden und so den Aufwand für Betrieb und Wartung um 30 Prozent senken.

 

Zuverlässige Fehlererkennung in Sekundenbruchteilen

Auf Basis der Inter-DC-Storage-Netzwerklösung NoF+ lassen sich durch die Kombination verschiedener Gerätetypen hohe Bandbreiten, niedrige Latenzen und kosteneffiziente Übertragungen zwischen verschiedenen Rechenzentren realisieren. Die OceanStor Dorado All-Flash-Speichersysteme und die CloudEngine Data Center Storage Network Switches bilden gemeinsam das Fundament für die Lösung. Der Vorteil: eine drastisch erhöhte Speicherzuverlässigkeit.

Durch die Kombination von Speichersystemen und Switches können Fehler innerhalb von Sekundenbruchteilen proaktiv erkannt werden. Mit NoF+ sind IT-Verantwortliche zudem in der Lage, Paketverluste und die Variation der Paketverzögerung in Szenarien mit einem hohen Datendurchsatz konsequent minimieren.

Die Speicher- und Netzwerklösungen funktionieren nach dem Plug-and-Play-Prinzip, damit Unternehmen ihre Kapazitäten einfach erweitern können und weniger Zeit für die Verwaltung der Systeme aufbringen müssen. 

Über Huawei

Huawei Technologies ist einer der weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen. Mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung und mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung nutzt direkt oder indirekt Technologie von Huawei. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Shenzhen hat weltweit über 194.000 Mitarbeiter und ist mit seinen drei Geschäftsbereichen Carrier Network, Enterprise Business und Consumer Business in 170 Ländern tätig.

Dabei betreut Huawei Enterprise Business weltweit mehr als 50.000 Unternehmenskunden und begleitet darüber hinaus gemeinsam mit Partnern 228 der Fortune Global 500 und 58 der Fortune Global 100 auf ihrem Weg der digitalen Transformation.

Huawei beschäftigt 96.000 Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung und betreibt weltweit 16 Forschungs- und Entwicklungscluster sowie gemeinsam mit Partnern 28 Innovationszentren. In Deutschland ist Huawei seit 2001 tätig und beschäftigt über 2.500 Mitarbeiter an 18 Standorten. In München befindet sich der Hauptsitz des Europäischen Forschungszentrums von Huawei.

Weitere Informationen finden Sie unter www.e.huawei.com/de.

Pressekontakt & Produktinformationen HUAWEI ENTERPRISE:

Bing Hao

Tel.: +49 (0)6196 9697 6190

E-Mail: Bing.Hao@huawei.com

Pressekontakt (Corporate) HUAWEI TECHNOLOGIES Deutschland GmbH:

Patrick Berger

E-Mail: Patrick.Berger@huawei.com


Weitere Infos unter: www.e.huawei.com/de