Wenn Sie Hilfe benötigen, klicken Sie hier:

Huawei IT Day: Tech-Talkshow zu Storage, KI und Forschung


[Düsseldorf, 15. September 2020] Unter dem Motto „MAKE IT TOGETHER“ hat der Enterprise-Geschäftsbereich von Huawei beim IT Day Deutschland am 10. September erneut Partner und Kunden zum intensiven Austausch zusammengebracht. Huawei ist weltweit führend im Bereich IKT und bietet auf den IT Days im Dialog mit Meinungsführern und Experten einen informativen und unterhaltsamen Einblick in hochentwickelte Technologien sowie innovative Produkte und Lösungen und deren Einsatz bei Kunden rund um den Globus.

Klarer Fokus auf KI

Wie bereits im März fand der IT Day Corona-bedingt am vergangenen Donnerstag virtuell statt. Durch das Programm der Tech-Talkshow führten das Moderatorenteam Christian Baudis, Digital-Unternehmer und Futurist, und Jörg Karpinski, Sales & Marketing Director Huawei Deutschland. 

Im Fokus des Talks stand das Thema KI: “Wir glauben, dass das Fundament für die Digitalisierung eine KI-vereinfachte Dateninfrastruktur ist“, sagte Karpinski. “Huawei ist führend in der KI-Forschung. Mit unseren Produkten unterstützen wir unsere Kunden und Partner bei der Fokussierung auf zukunftsfähige Geschäftsbereiche.“

Das KI-Flaggschiff des Konzerns ist der Atlas 900 KI-Cluster. Er gilt als weltweit schnellster Trainingscluster mit einer Gesamtrechenleistung von 256 bis 1024 petaFLOPS mit halber Präzision (FP16), was der Rechenleistung von 500.000 PCs entspricht. Er erhielt auf der Interop Tokyo 2020, der größten Messe für Informations-und Kommunikationstechnologie in Japan, die Auszeichnung in der Kategorie “Künstliche Intelligenz (KI)“. Der Atlas 900 brach den Weltrekord im ResNet-50 Benchmark-Test für Modelltraining, das er als einziges Produkt in unter einer Minute abschließen konnte. Seine Vorteile spielt der Cluster etwa im Astronomischen Observatorium in Shanghai bei der Sternensuche aus: Dauerte die manuelle Analyse der Experten bislang 169 Tage, so schaffte es der Atlas 900 KI-Cluster in gerade einmal zehn Sekunden. Schnelligkeit wird im Digitalzeitalter auch für Unternehmen zum Wettbewerbsfaktor: “In den kommenden Jahren wird die Reaktionsgeschwindigkeit für den Erfolg eines Unternehmens entscheidend sein. Die Strategie ist es, flexibel zu sein“, sagte Baudis.

Weitere Neuheiten auf dem IT-Day:

Huawei OceanStor Dorado 100 D: Die KI-basierte Speicherlösung ist ein intelligentes, intern entwickeltes, verteiltes Storage-Produkt mit Skalierungsoptionen. Dorado 100 D bietet Schnittstellen wie Block-, HDFS-, Objekt- und Dateispeicher für Anwendungen der oberen Schicht. Dies vereinfacht die durch Silo-Speichersysteme komplizierten Operationen erheblich und bietet zuverlässige Leistungen für Services, effiziente Verarbeitung unterschiedlicher Daten und wirtschaftliche Speicherung für Massendaten. Typische Einsatzszenarien sind Bankprüfbilder, Audio- und Videoaufzeichnungen, medizinische Bilder und elektronische B2B-Dokumente oder das Internet der Fahrzeuge (Internet of Vehicles, IoV). Das Vorgängermodell OceanStor Dorado 8000/18000 V6 erhielt auf der Interop Tokyo 2020 den Hauptpreis in der Kategorie “Server und Speicher“.

FusionServer Pro 2488H V6: Der intelligente Server ist mit dem Prozessor 3rd Gen Intel Xeon Scalable ausgestattet. Dank seiner integrierten KI-Beschleunigung, seiner hohen Speicherkapazität und seiner Energieeffizienz eignet er sich vor allem für rechenintensive Szenarien wie Cloud Computing, Virtualisierung, HPC (High Performance Computing), Datenbank und SAP HANA.

Über Huawei

Huawei Technologies ist einer der weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen. Mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung und mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung nutzt direkt oder indirekt Technologie von Huawei. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Shenzhen hat weltweit über 194.000 Mitarbeiter und ist mit seinen drei Geschäftsbereichen Carrier Network, Enterprise Business und Consumer Business in 170 Ländern tätig.

Dabei betreut Huawei Enterprise Business weltweit mehr als 50.000 Unternehmenskunden und begleitet darüber hinaus gemeinsam mit Partnern 228 der Fortune Global 500 und 58 der Fortune Global 100 auf ihrem Weg der digitalen Transformation.

Huawei beschäftigt 96.000 Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung und betreibt weltweit 16 Forschungs- und Entwicklungscluster sowie gemeinsam mit Partnern 28 Innovationszentren. In Deutschland ist Huawei seit 2001 tätig und beschäftigt über 2.500 Mitarbeiter an 18 Standorten. In München befindet sich der Hauptsitz des Europäischen Forschungszentrums von Huawei.

Weitere Informationen finden Sie unter www.huawei.com/de.

Pressekontakt HUAWEI ENTERPRISE:

Bing Hao

Tel.: +49 (0)6196 9697 6190

E-Mail: Bing.Hao@huawei.com

Pressekontakt (Corporate) HUAWEI TECHNOLOGIES Deutschland GmbH:

Patrick Berger

E-Mail: Patrick.Berger@huawei.com



Share link to: