Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Huawei definiert den Campus neu und schafft so neuen unternehmerischen Nutzen

Gesamt 0 Produkte

  • Choose product to compare

Cancel
Compare with CISCO
Compare with H3C
  • Choose product to compare

Cancel
Compare with CISCO
Compare with H3C
  • Choose product to compare

Cancel
Compare with CISCO
Compare with H3C
  • Choose product to compare

Cancel
Compare with CISCO
Compare with H3C

Huawei definiert den Campus neu und schafft so neuen unternehmerischen Nutzen

2018/10/10 0:00:00 Author: Source:

[Shanghai, China, 10. Oktober 2018] Am ersten Tag der HUAWEI CONNECT 2018 hat Huawei die Smart Campus Solution veröffentlicht und den Campus im Hinblick auf vier Bereiche neu definiert: intelligenter Modus, Betriebsmodus, Campusgröße und unternehmerischer Nutzen. Das Ziel von Huawei ist es, sichere, bequeme, effiziente, umweltfreundliche und intelligente Campus zu errichten. Anlässlich dieser Veranstaltung der globalen IKT-Branche hat Huawei mit führenden Anbietern darüber gesprochen, wie in Anbetracht neuer Technologien zukünftige Trends erfasst, Chancen ergriffen, die digitale Transformation des Campus gefördert und neue Wachstumschancen erschlossen werden können.

Derzeit unterliegen sämtliche Branchen einer digitalen Transformation. Die digitale Transformation ist ein unaufhaltsamer Trend. Huawei ist ein führender Anbieter im Bereich der traditionellen IKT-Infrastruktur und zieht ebenfalls Erfahrung und Vorteile aus der Entwicklung fortschrittlicher technischer Lösungen. Die Smart Campus Solution von Huawei bietet einen intelligenten Modus durch die Nutzung von Cloud-Computing, Big Data, des Internets der Dinge (IoT) und künstlicher Intelligenz, was mehr als nur Digitalisierung bedeutet. Sie erneuert den Betriebsmodus des Campus und verlagert ihn von „Geplant“ in Richtung „On-Demand“, wodurch der Betriebszustand visualisiert, verwaltbar und steuerbar wird. Die Lösung definiert auch die Campusgröße neu und schafft virtuelle Gemeinden, wodurch die Grenzen der physischen Campus gesprengt werden. Darüber hinaus definiert die Lösung unternehmerischen Nutzen neu, um Geschäftskunden dabei zu helfen, Hybridunternehmen an Stelle eines einzigen Unternehmens zu entwickeln, indem durch Transaktionen und gemeinsame Nutzung Potenzial freigesetzt wird.

Yu Dong, President des Industry Marketing & Solution Department bei der Huawei Enterprise BG, erklärt: „Ein Campus spielt eine wichtige Rolle bei der digitalen Transformation. Durch das Errichten intelligenter Campus können Unternehmen Kundenanforderungen besser verstehen und dann umfassende, individuell angepasste und effiziente Services bieten. Wir sind der Ansicht, dass jede Branche eine eigene Plattform errichten sollte. Daher ist Huawei bestrebt, eine Plattform für Plattformen zu entwickeln. Gemäß unserer Strategie „Plattform + Ökosystem“ errichtet Huawei eine „Smart Campus Digitalization Platform“, um Kunden in verschiedenen Branchen bei der digitalen Transformation zu unterstützen und zukunftsfähige, intelligente Campus zu schaffen.“

Das Errichten von intelligenten Campus ist eine der besten Möglichkeiten zur digitalen Transformation von Unternehmen und der Schlüssel zur Lösung traditioneller Probleme. Unternehmen können Systemsilos auflösen, geschäftliche Innovationen meistern und vorantreiben, Betriebseinnahmen erhöhen, Geschäftsideen aktualisieren und Geschäftsfelder verändern. Dies ist der Kerngedanke von Huawei zum Thema Campus. Die Smart Campus Digitalization Platform von Huawei zeigt folgende vier Merkmale:

  • Führende Technologien: Eine erfolgreiche Plattform integriert wichtige IKT-Fähigkeiten wie Video, Big Data, IoT und Cloud-Computing, die ihr volles Potenzial entfalten können. Huawei nutzt technische Innovationen sowie wettbewerbsfähige Architekturen und ist ein einzigartiger Anbieter, der End-to-End-IKT-Lösungen in der Branche bereitstellt und so den technischen Grundstein für die Plattform legt.
  • Umfassende Verfahren: Huawei testete seine Lösung zunächst auf dem eigenen Campus. Puncto Sicherheitsschutz: Huawei hat einen sicheren Campus errichtet, auf dem keine Sicherheitskräfte patrouillieren müssen. Durch die Verknüpfung mehrerer Systeme und präzise Befehle und Zuweisungen werden Sicherheitskräfte effizienter eingesetzt. Darüber hinaus hat Huawei innovative Services entwickelt – wie etwa eine intelligente Anwesenheitskontrolle per Gesichtserkennung, Self-Service-Besucherzugang und intelligente Konferenzräume –, die einen reibungslos funktionierenden Campus ohne Wartezeit ermöglichen. Darüber hinaus integriert und visualisiert Huawei Big Data, um den Betriebszustand des Campus intuitiv anzuzeigen, einheitliche Befehle und Zuweisungen für administrative Ressourcen auszuführen sowie Vorfälle effizient abzuwickeln. Auf diese Weise hat Huawei auch einen visualisierten Campus errichtet, der keinen physischen Beschränkungen unterliegt.
  • Ökosystem-Partnerschaft: Die Plattform von Huawei bleibt offen. Auf der Grundlage der Plattform arbeitet Huawei gemeinsam mit Kunden an Top-Level-Design und der Implementierung von Projekten. Andere Partner werden zum Zwecke der weiteren Entwicklung und Integration ebenfalls eingeführt. Huawei integriert verschiedene Branchenpartner, insbesondere leistungsstarke Partner in wichtigen Städten, um ein umfassendes Ökosystem mit Partnern aus verschiedenen Branchensegmenten aufzubauen.
  • Vielversprechende Zukunft: Huawei ist der Ansicht, dass eine plattformbasierte Zusammenarbeit zukunftsfähig ist. Huawei hat beispielsweise gemeinsame Innovationen mit Vanke auf den Weg gebracht. Beide Parteien haben Forschung betrieben und gemeinsam an neuen Szenarien und Modellen gearbeitet, um neue Bereiche für die Entwicklung von intelligenten Campus zu erschließen. In Zukunft wird Huawei mit Partnern zusammenarbeiten, um szenarienspezifische Lösungen zu entwickeln und verschiedene Technologien auf Campus einzusetzen. Sie verbessern das Serviceerlebnis und die operativen Fähigkeiten des Campus, wodurch sowohl der wirtschaftliche als auch der soziale Nutzen steigen.

Huawei möchte die digitale Transformation von Unternehmen mit Kunden auf Grundlage der Plattformen vorantreiben. Aktuell haben 211 Unternehmen unter den „Fortune 500“ und 48 Unternehmen unter den „Fortune 100“ Huawei als Partner für ihre digitale Transformation ausgewählt.

HUAWEI CONNECT 2018 – „Activate Intelligence“ (Die Aktivierung der KI) – findet vom 10. bis 12. Oktober im Shanghai World Expo Exhibition and Convention Center und dem Expo Center statt.

Die diesjährige HUAWEI CONNECT-Konferenz soll Unternehmen und Organisationen dazu motivieren, den Schritt in die smarte Welt zu wagen. Dabei werden sie von den Pionieren der Branche begleitet – darunter IKT-Weltmarktführer und Branchenexperten und -partner –, um den Weg in die Zukunft zu ebnen und neue Chancen zu entdecken. Der Smart Campus-Stand von Huawei befindet sich in Halle 3.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

https://www.huawei.com/en/press-events/events/huaweiconnect2018?ic_medium=hwdc&ic_source=corp_banner_allwayson&source=corp_banner