Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Preise abrufen Wiederverkäufer Live Chat Kontakt

Entdecken Sie den Ursprung von 100 Jahren Fahrvergnügen

Gesamt 0 Produkte

  • Choose product to compare

Cancel
Compare with CISCO
Compare with H3C
  • Choose product to compare

Cancel
Compare with CISCO
Compare with H3C
  • Choose product to compare

Cancel
Compare with CISCO
Compare with H3C
  • Choose product to compare

Cancel
Compare with CISCO
Compare with H3C
8/23/2018

Hören Sie die Stimme jenseits von Raum und Zeit

In einer scheinbar gewöhnlichen Ausstellungshalle des BMW-Museums sind Besucher von Design-Wänden umgeben, die die Arbeitsfotos und Design-Erfahrungen von Autodesignern und -Ingenieuren zeigen. Die abgebildeten Personen und Fahrzeugmodelle mögen aus unterschiedlichen Jahrhunderten stammen, aber ihre Arbeitsphilosophien haben viele Gemeinsamkeiten und bieten uns Einblicke in den Ursprung von 100 Jahren Fahrvergnügen.



HPC erleichtert das Fahren von Fahrzeugen

In den letzten Jahren wurden IT-Systeme allmählich von Supportsystemen zu Produktionssystemen verbessert. IT-Abteilungen übernehmen mehr Verantwortung. Sie müssen umfassende Einblicke in geschäftliche Anforderungen und erweiterte Konzepte gewinnen, um mehr Nutzen für Unternehmen zu schaffen. Im Bereich Automobilentwicklung verkürzen die Ingenieure den F&E-Zyklus, beschleunigen die Einführung neuer Fahrzeuge und verbessern Fahrzeugmodelle durch globale F&E, mehr CAE-Simulationen (Computer-Aided Engineering) und höhere Simulationsgenauigkeit.

Hinter den führenden Automobiltechnologien steht die CAE-Software, die Strömungsmechanik, Kollisionen und Leistungsbaugruppen simuliert und testet, sowie HPC-Cluster (High-Performance Computing), die ununterbrochen arbeiten. Auf diese Weise können Ingenieure Simulationsergebnisse schneller erhalten, hochwertige Fahrzeuge gewährleisten und Visionen ermöglichen. Dies stellt mehrere Herausforderungen für HPC dar.

Die erste Herausforderung ist der Energieverbrauch. Die Bereitstellung von Hunderten von Servern in großem Umfang erhöht die Stromkosten, und die Energieverbrauchskosten machen einen großen Anteil der Betriebskosten aus. Daher ist der geringe Energieverbrauch der Serverplattform und somit die Energieersparnis eine der wichtigsten Anforderungen. Die zweite Herausforderung ist Stabilität. Ausfälle können zu Leistungsverschlechterungen oder Service-Unterbrechungen führen, was zu direkten und potenziellen Umsatzeinbußen führt. Daher ist die Serverstabilität von entscheidender Bedeutung. Die Plattform muss Servicekontinuität und -zuverlässigkeit gewährleisten, auf großen Servern auftretende Störungen minimieren und eine zeitnahe Fehlersuche garantieren. Eine weitere Herausforderung, die nicht ignoriert werden kann, ist die Bereitstellungsgeschwindigkeit. Die schnelle Erweiterung der Automobilentwicklungs-Services erhöht die Nachfrage nach Servern jedes Jahr. Die Erfüllung der Anforderungen für die Service-Einführung sowie große Herausforderungen hinsichtlich Typenauswahl, Tests, Verwaltung von Betriebs- und Wartungsvorgängen, Beschaffungsprognosen, Produktion und Lieferung.

Begrüßen Sie die erste Zusammenarbeit von Huawei mit der BMW Group


Die IT-Abteilung der BMW Group benötigte HPC-Anbieter für die Produktauswahl. Huawei hat es auf die endgültige Liste geschafft. Die BMW Group forderte alle Anbieter auf, ihre Kompetenzen darzustellen. Bei diesem speziellen Projekt müssen HPC-Anbieter, neben überzeugenden Produktfunktionen, auch internationale Lieferung, kontinuierliche Produktinvestitionen und -innovationen, einen starken technischen Support und eine schnelle Reaktionsfähigkeit bei Problemen unter Beweis stellen.

Als ein Unternehmen, das in mehr als 170 Ländern und Regionen tätig ist, investiert Huawei mehr als 10 Prozent seiner jährlichen Umsatzerlöse in F&E und baut IKT-Lösungen durch die Innovation von Produkten, Systemarchitekturen und Geschäftsmodellen. Huawei arbeitet mit Partnern zusammen, um die Herausforderungen der Kunden bei der digitalen Transformation zu meistern, Kunden bei der Lösung von Problemen zu unterstützen und Unternehmenserfolg zu erreichen.

Huawei erhielt den Zuschlag, um HPC-Infrastruktur für den neuen DC-Standort in Schweden zu liefern.

Obwohl dieses Projekt nur Standardserver bereitgestellt hat, bieten Produkte von Huawei zusätzliche Highlights. Genau wie Autos getestet werden, unterzieht Huawei auch jeden Server Tausenden von Tests (einschließlich Tests mit Gewalteinwirkung, Tests zur Fehlerbehebung und EMV-Tests) über Hunderte von Stunden, um hohe Produktqualität und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Mit ihrem auf hohe Effizienz ausgelegten Design bieten die Rackserver von Huawei die Möglichkeit für flexible und lokale Speichererweiterungen mit hoher Kapazität sowie Energiesparfunktionen, während sie gleichzeitig eine hervorragende Computerleistung gewährleisten. Darüber hinaus sind die Server von Huawei mit umfassenden Energiespartechnologien ausgestattet, wie z. B. Vector-Airflow-Management, doppelseitige Cellular Board-Technologie, Dynamic Energy Management Technology (DEMT) und Dynamic Power Capping, die den Energieverbrauch drastisch senken.

Pitea ist eine kleine schwedische Stadt in der Nähe des nördlichen Polarkreises, 800 Kilometer von Stockholm entfernt, und bietet stabile und umfangreiche Energieressourcen, wobei 100 Prozent der Energie erneuerbar sind (Wasser- und Windkraft). Extrem niedrige Kohlendioxidemissionen erfüllten die Nachhaltigkeitsziele der Branche. Da sich Pitea in der Nähe des nördlichen Polarkreises befindet, ist für eine natürliche Kühlumgebung für das Rechenzentrum gesorgt. Darüber hinaus boten nahezu allgegenwärtige Glasfasern in Schweden die Grundlage für Datenübertragung in Hochgeschwindigkeit. Pitea verfügte ebenfalls über einen hohen physischen Sicherheitsgrad. Naturkatastrophen wie Erdbeben sind in Schweden selten aufgetreten und in mehr als 200 Jahren fand kein Krieg statt. Darüber hinaus hatten mehrere Internetgiganten aus den USA Rechenzentren in Nordschweden eingerichtet, sodass die Region ein neues Zentrum für strategische Investitionen in Rechenzentren darstellt.

Fortlax, ein lokaler Anbieter, stellte die sicheren Rechenzentren bereit und lieferte Hosting-Services für Rechenzentren. Fortlax hat einen neuen Geräteraum speziell für HPC-Cluster errichtet. Der Standort war einzigartig - ein früherer, sicherer Bargeldabwicklungsbetrieb.

Erfolgreiche Serverbereitstellung des HPC-Clusters der BMW Group in Schweden

Die Projektbereitstellung begann 2016. Huawei arbeitete mit hochprofessionellen Teams und qualitativ hochwertigen Ressourcen in Deutschland und Schweden und lud den am besten geeigneten Channel Partner Consalco zur Unterstützung des gesamten Projekts ein. Huawei hat außerdem eine Servicevereinbarung mit Fortlax unterzeichnet, sodass die IT-Ingenieure von Fortlax jederzeit den technischen Support sowie Ersatzteile vom Global Service Center von Huawei beziehen konnten. Dies ermöglichte einen professionellen und pünktlichen Wartungsservice für den HPC-Cluster der BMW Group.

Während der Bereitstellung konzentrierte sich das Projektteam von Huawei auf den Kunden und berücksichtigte Probleme aus der Kundenperspektive. Die Teammitglieder kommunizierten uneingeschränkt untereinander, mit der BMW Group und den Partnern (Consalco und Fortlax) und haben im Voraus umfassende Vorbereitungen getroffen. Die Ausgangskonfiguration, Gehäuseabmessungen, Kabel, Geräteraumfläche, Boden und andere Details wurden berücksichtigt, um Risiken zu minimieren. F&E-Mitarbeiter von Huawei konnten Batch-Fehler effektiv lösen, was zu deutlich reduzierten Fehlerraten führte. Zusätzlich, zur Unterstützung der schnellen HPC-Bereitstellung in Schweden und zur Reduzierung von Transportkosten und -zeiten, erwarb Consalco lokale Racks und führte System-Vorinstallationen und die integrierte Verpackung vor Ort durch. Die Schränke wurden als integrierte Racks verschickt und transportiert. Die Bereitstellungs-Mitarbeiter vor Ort mussten nur die Server installieren. Die Services konnten online gehen, sobald die Stromversorgung erfolgte und die Netzwerkkabel angeschlossen waren.

Huawei arbeitete letztendlich mit seinen Partnern zusammen, um das erste Projekt der BMW Group und Huawei für IKT-Infrastruktur zu liefern, was die erfolgreiche Bereitstellung des ersten HPC-Serverclusters der BMW Group in Schweden kennzeichnet. Seit dem ersten Onlinebetrieb läuft das System stabil. Huawei hat seine Stärke durch die erfolgreiche Abwicklung des ersten Projekts bewiesen.

Digitale Transformation ist für die nächsten 100 Jahre von entscheidender Bedeutung

In der Vergangenheit haben Designer und Ingenieure sich an die einzigartige Idee der Herstellung von Fahrzeugen gehalten. In den nächsten 100 Jahren werden die Trends Verstädterung, Personalisierung und digitale Transformation die städtische Mobilitätsindustrie verändern.

Urbane Mobilität ist ein wichtiger Bestandteil einer intelligenten Welt. Als ein weltweit führender Anbieter von IKT-Lösungen engagiert sich Huawei dafür, Digitalität für jede Person, jedes Zuhause und jede Organisation verfügbar zu machen, um eine vollständig vernetzte, intelligente Welt zu ermöglichen. Dazu bietet das Unternehmen eine große Anzahl innovativer IKT-Technologien und ein Ökosystem zum beiderseitigen Vorteil. Huawei freut sich als bester Partner für die digitale Transformation auf die weitere Zusammenarbeit mit der Automobilindustrie in zusätzlichen Bereichen, wie Cloud Computing, Internet der Fahrzeuge (IoV) und autonomes Fahren. Wir hoffen, dass Produkte und Lösungen von Huawei für unsere Kunden durch die digitale Transformation einen Mehrwert schaffen und ein neues Kapitel der persönlichen Mobilität aufschlagen.



0 readers

(0 scores)

Like the story? Give your score.

0/500

Write your comment here.
Summit

0 comments

    More comments

      You have scored successfully.

      You have submitted successfully.

      Evaluation failed.

      Submission failed.

      Please write your comment first.

      WORLDWIDE