Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie Hilfe benötigen, klicken Sie hier:

5G jetzt sicherer, schneller, intelligenter

Guo Ping, Rotating Chairman bei Huawei, verlangt nach internationaler Zusammenarbeit in Bezug auf Branchenstandards und spricht Regierungen auf der ganzen Welt an, sich Cyber-Sicherheitsexperten anzuhören. In seiner Grundsatzrede beim MWC 2019 erläuterte er, wie Huawei die leistungsstärksten, einfachsten und intelligentesten 5G-Netzwerke der Welt entwickelt hat, aber er argumentierte, dass solche Innovationen nichts ohne Sicherheit sind. Er fordert, dass die Branche und Regierungen zusammenarbeiten und einheitliche Cyber-Sicherheitsstandards einführen.

Die letzten Monate waren eine Herausforderung für uns. Zum einen sind unsere 5G-Lösungen in der Branche weithin anerkannt. Andererseits gab es viele Spekulationen über die Sicherheit unserer 5G-Lösungen. Ich möchte über die neuesten Innovationen von Huawei und unsere Ansichten zur Cybersicherheit sprechen.

Innovation – Es liegt im Detail

Auf dem European R&D Investment Scoreboard 2018 befindet sich Huawei auf Platz 5 der Weltrangliste. Im vergangenen Jahr haben wir mehr als 15 Milliarden US-Dollar investiert. Diese durchgängigen Investitionen haben viele positive Ergebnisse mit sich gebracht. Durch kontinuierliche Investitionen können wir unseren Kunden weiterhin neue, innovative Produkte und effizientere Services bieten. 5G ist ein perfektes Beispiel dafür.

Leistungsstark. Unkompliziert. Intelligent.

Huawei ist das erste Unternehmen, das skalierbare 5G-Netzwerke bereitstellen kann. Noch wichtiger ist jedoch, dass wir die einfachsten Standorte mit besserer Leistung bereitstellen können. Mit 100 Megahertz kann unser 5G mehr als 14 Gigabit pro Sekunde erreichen, das gilt für einen einzelnen Sektor. Wir sind an der Leistungsspitze.

Eine hohe Kapazität erfordert auch eine starke Übertragungsausrüstung.

Wenn Glasfaser verfügbar ist, müssen wir nur einen Blade-Server installieren und ein Glasfaserkabel anschließen, um eine Bandbreite von bis zu 200 Gbit/s bereitzustellen. Es ist unglaublich.

Wenn keine Glasfaser verfügbar ist, können Betreiber auch Mikrowellen verwenden. Die Bandbreite herkömmlicher Mikrowellen beträgt jedoch nur 1 Gbit/s. Um dieses Problem zu lösen, nutzen wir eine innovative Architektur, um diese Bandbreite auf 20 Gbit/s zu erhöhen.

Mit unserem 5G-Smartphone und CPE kann Huawei durchgängige 5G-Lösungen anbieten. Wir haben damit begonnen, Betreiber bei der Bereitstellung von 5G im großen Maßstab zu unterstützen.

Bewährt in Praxistests und kommerziellem Einsatz

Im Januar veröffentlichte Zealer einen Bericht, nach dem 5G von Huawei 20-mal schneller ist als das so genannte 5G in den USA. Das gilt für die Praxistests. Im kommerziellen Einsatz ist es nicht ganz 20-mal schneller, aber immer noch viel schneller. Ich verstehe also genau, was Präsident Donald Trump gesagt hat. Die USA benötigen leistungsstarkes, schnelleres und intelligenteres 5G.

In den beiden Diagrammen auf der linken Seite sind die Ergebnisse der IMT-2020-Tests der Phase 3 in China dargestellt. Wie Sie sehen, liegt Huawei im Hinblick auf den Durchsatz an einem einzigen Standort weit vorn.

Das dritte Diagramm vergleicht die Geschwindigkeiten eines kommerziellen 5G-Netzwerks, das von mehreren Anbietern bereitgestellt wird. Dies ist ein echtes Kundennetzwerk. Bei Huawei 5G erreicht die Einzelbenutzergeschwindigkeit 1,3 Gbit/s.

Leistungsstark

Innovation liegt im Detail.

Beginnen wir mit der Kapazität.

Mit dem Leistungsalgorithmus können wir beispielsweise mehr als den dreifachen Zellendurchsatz erreichen. Für Hardware unterstützen unsere 5G-Chips 64 Kanäle, die branchenweit meisten. Außerdem haben wir die Rechenleistung dieser Chips um das 2,5-fache erhöht. Für Mikrowellen können wir eine zehnmal höhere Übertragungsbandbreite als für andere Lösungen auf dem Markt unterstützen. Nach und nach überwinden wir die physischen Grenzen unserer Technologie.

Unkompliziert

Außerdem gestalten wir die Standorte so einfach wie möglich, ohne dabei die Leistung zu beeinträchtigen. Wenn wir beispielsweise 64T-Antennen mit alter Technik herstellen würden, wäre eine 5G-Antenne größer als eine Tür. Können Sie sich vorstellen, wie Sie das installieren? Wenn wir eine solche an einen Strand einrichten, würde sie nicht lange dort stehen. Um dieses Problem zu lösen, verwenden wir neue Materialien. Wir haben die Anzahl der Komponenten um 99 Prozent reduziert und mit leichteren Abdeckungen können wir das Gewicht um 40 Prozent senken. Diese neuen aktiven Antenneneinheiten (AAUs) sind so breit wie ein Rucksack und sehr stark. Sie überleben Taifune der Stärke 15, so wie letztes Jahr in Shenzhen.

Die Installation ist kinderleicht. Wir können sie direkt an einem 4G-Standort oder sogar auf einem Laternenmast installieren. Einfache Standorte reduzieren die Kapital- und Betriebskosten von Betreibern erheblich. In Europa, wo die Platzverhältnisse begrenzt sind, können wir Ihnen helfen, jährlich 10.000 Euro Standortmiete für jeden Standort zu sparen.

Intelligent

In der Telekommunikationsbranche wurde gesagt, dass wir 5G-Netzwerke des 21. Jahrhunderts verwenden. Betrieb und Wartung des Netzwerks befinden sich jedoch noch im 18. Jahrhundert. Lassen Sie uns eine Zahl näher betrachten. Weltweit sind 70 Prozent der Netzwerkfehler auf menschliche Grenzen zurückzuführen. Um den Betreibern das Leben leichter zu machen, ist es unser Ziel, intelligente Netzwerke aufzubauen.

Im letzten Oktober hat Huawei die weltweit leistungsstärksten KI-Chips auf den Markt gebracht: Ascend 910 und Ascend 310. Wir können diese nutzen, um alle Szenarien mit Intelligenz auszustatten und die Stromkosten für Betreibernetzwerke zu senken.

Aufbauend auf diesen Chips hat Huawei viele Algorithmen und Modelle für Betreibernetzwerke entwickelt. Mit KI können wir die Ressourceneffizienz erhöhen, Betrieb und Wartung vereinfachen und den Energieverbrauch in Telekommunikationsnetzwerken senken.

Je mehr wir in Technikforschung investieren, desto mehr Wert können wir schaffen. Bei Huawei können wir Netzbetreibern überall auf der Welt leistungsstarke, einfache und intelligente 5G-Netzwerke schneller als jeder andere Anbieter zur Verfügung stellen. Huawei ist weltweit führender Anbieter von 5G. Wir wissen jedoch, dass Innovation nichts ohne Sicherheit ist.

Einheitliche Standards und abgestimmte Verantwortlichkeiten

Um ein System aufzubauen, auf das wir alle vertrauen können, benötigen wir abgestimmte Verantwortlichkeiten, einheitliche Standards und klare Vorschriften.

Es gibt drei Verantwortungsbereiche:

  • Technologieanbieter tragen Verantwortung.
  • Betreiber tragen Verantwortung.
  • Die Branche und die Aufsichtsbehörden tragen Verantwortung.

Technologieanbieter

Lassen Sie mich mit Technologieanbietern wie uns beginnen.

Für Technologieanbieter liegt die Verantwortung in der Einhaltung von Standards und der Herstellung sicherer Geräte. Mit 5G haben wir im Vergleich zu 4G einen großen Fortschritt erzielt und wir können stolz sagen, dass 5G sicherer ist als 4G. Als Anbieter betreiben wir keine Betreibernetzwerke und wir besitzen keine Betreiberdaten. Unsere Verantwortung, unser Versprechen liegt darin, dass wir keine schlechten Dinge tun.

Lassen Sie mich das so klar wie möglich sagen: Huawei hat und wird niemals Hintertüren einbauen. Und wir werden es nicht gestatten, dass jemand dies bei in unseren Geräten tut. Diese Verantwortung nehmen wir sehr ernst.

Betreiber

Betreiber sind für den sicheren Betrieb ihrer eigenen Netzwerke verantwortlich.

5G-Netzwerke sind private Netzwerke. Die Grenzen zwischen verschiedenen Netzwerken sind klar. Betreiber können externe Angriffe mit Firewalls und Sicherheits-Gateways verhindern. Bei internen Bedrohungen können Netzbetreiber alle Anbieter und Partner verwalten, überwachen und überprüfen, um sicherzustellen, dass ihre Netzwerkelemente sicher sind.

Branche und Aufsichtsbehörden

Als Branche müssen wir alle gemeinsam an Standards arbeiten. Darin liegt unsere gemeinsame Verantwortung. Um besser gesicherte Netzwerke aufzubauen, müssen wir die Anforderungen an die Cybersicherheit standardisieren. Und diese Standards müssen für alle Anbieter und alle Betreiber nachprüfbar sein.

NESAS wird gemeinsam von GSMA und 3GPP definiert und ist eine sehr gute Idee. Huawei unterstützt dieses Schema vollständig. Die Sicherheitsstandards von 3GPP wurden mit der Unterstützung vieler Regierungssicherheitsbehörden entwickelt.

Diese Behörden verfügen über umfassende Möglichkeiten zur Überprüfung der 5G-Sicherheit. Daher stimme ich den aktuellen Empfehlungen vollständig zu: Regierungen und Mobilfunkbetreiber sollten zusammenarbeiten und sich einigen, worin diese Sicherheitsprüfung und Zertifizierung für Europa bestehen wird.

Und ich würde empfehlen, NESAS weltweit einzuführen. Lassen Sie die Experten entscheiden, ob Netzwerke sicher sind oder nicht.

Beste Technologie, höhere Sicherheit

Huawei hat seit drei Jahrzehnten eine starke Erfolgsbilanz im Bereich der Sicherheit und versorgt 3 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt.

Für die US-Sicherheitsvorwürfe bezüglich 5G gibt es keine Grundlage.

Die Ironie ist, dass es der US-Cloud Act Regierungsbehörden ermöglicht, grenzübergreifend auf Daten zuzugreifen.

Entscheiden Sie sich für Huawei, um die beste Technologie und mehr Sicherheit zu erhalten.

0 Leser

(0 Durchschnittliche Bewertung)

Gefällt Ihnen der Beitrag? Bewerten Sie ihn!

0/500

Schreiben Sie Ihren Kommentar zu diesem Artikel!
Absenden

0  Kommentare

    Weitere Kommentare

      Ihre Bewertung war erfolgreich.

      Ihr Kommentar ist erfolgreich abgesendet.

      Bewertung fehlgeschlagen.

      Übertragung fehlgeschlagen.

      Bitte schreiben Sie zuerst Ihren Kommentar.