This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies. Read our privacy policy>

Wenn Sie Hilfe benötigen, klicken Sie hier:

Fusion Operations Control Center(OCC)-Lösung

Die Fusion OCC-Lösung von Huawei stellt innovative Rechenzentrumsservices für die Bahnbranche zur Verfügung. Dazu zählen eine leistungsstarke Serviceplattform, ein überlastungsfreies konvergentes Netzwerk und ein Rechenzentrum mit Doppelaktivierung. Da immer mehr Serviceleistungen im Schienenverkehr über das Internet angeboten werden und der Marktanteil des Schienenverkehrs im intermodalen Verkehr steigt, benötigen Bahnbetreiber konvergente Rechenzentren, die eine Interkonnektivität zwischen den Systemen ermöglichen und die gemeinsame Nutzung von Ressourcen erleichtern. Cloud-basierte Rechenzentren sind eine ideale Lösung für das operative Geschäft im Schienenverkehr.

  • Leistungsstarke Serviceplattform

    Der FusionCube von Huawei ist eine leistungsstarke und sichere Plattform, die für die Maximierung der gemeinsamen Nutzung von Ressourcen entwickelt wurde. Sie zeichnet sich durch hohen E/A-Durchsatz, ausgezeichnete Verarbeitungsleistung und eine rechnergestützte Analyse enormer Mengen an Fahrgast- und Frachtdaten aus. Die cloudbasierte, konvergente Infrastruktur bietet hohe IOPS-Leistung für Services wie die Fahrscheinbuchung, die viele Vorgänge gleichzeitig verarbeiten müssen.

  • Überlastungsfreies, konvergentes Netzwerk

    Das Rechenzentrum dieser Lösung integriert als Core-Switch den CE12800 von Huawei, mit dessen Hilfe die Branche in der Lage ist, überlastungsfreie Netzwerke für Eisenbahn-Rechenzentren bereitzustellen. Mithilfe verschiedener Virtualisierungstechnologien für Netzwerke und Geräte, zu denen Transparent Interconnection of Lots of Links (TRILL), Cluster-Schaltsystem (CSS), Super Virtual Fabric (SVF) und Virtual Server (VS) zählen, beseitigt die Plattform Datenstaus im Netzwerk und klassifiziert Services in verschiedenen Hierarchien und Domänen. So wird die Unterstützung einer flexiblen Servicebereitstellung und kontinuierlichen Integration möglich.

  • Rechenzentrum mit Doppelaktivierung

    Das Betriebssystem FusionSphere unterstützt das Pooling von Computing- und Storage-Ressourcen sowie die Clusterbereitstellung. Zwischen den Rechenzentren werden DWDM-Netzwerke (DWDM = Dense Wavelength-Division Multiplexing, dichtes Wellenlängen-Multiplex) bereitgestellt. Diese bieten eine 100G/40G-Bandbreite (80 Wellenlängen) mit einer Verzögerung von 0,5 ms bis zu 1 km. Diese Lösung stellt die Doppelaktivierung bei kritischen Schienenverkehrsservices zwischen zwei Rechenzentren sicher und sorgt rund um die Uhr für eine kontinuierliche Serviceverfügbarkeit.

Mehr erfahren

  • Integrierte Plattform mit leistungsstarken Verarbeitungsfähigkeiten

    FusionCube-Hochleistungs-Konvergenz-Infrastruktur unterstützt parallele Services

  • Konvergentes Netzwerk mit Unterstützung von Serviceintegration

    Virtualisierung beseitigt Überlastungen, unterteilt Services in verschiedene Hierarchien und vereinfacht die Bereitstellung

  • Rechenzentren mit Doppelaktivierung, Servicekontinuität

    Die Implementierung einer Doppelaktivierung zur Schaffung von Redundanz im Notfall unterstützt zwei aktive Rechenzentren auf Serviceebene und sorgt so für ständig verfügbare Services ohne Datenverlust.